Zeitzeugengespräch: „Die Nazis waren keine Menschen“

„Menschlichkeit und Menschenwürde – beides hatte im Nazionalsozialismus keinen Platz. Die Nazis waren keine Menschen.“ Das war die pointierte Kernaussage von Esther Dürnberger und Judith Ribic, die am 1. Februar bei einem Zeitzeugengespräch mit den 4. Klassen des Stiftsgymnasiums über die Grausamkeiten im NS-Reich berichteten. (mehr …)

7A im Parlament

15-parlament-2Am Mittwoch, dem 9. November 2016, unternahmen wir, die 7A, mit unserem Geschichtslehrer Professor Baireder eine Exkursion nach Wien ins Parlament. Nach Fahrten mit Zug und Straßenbahn kamen wir um ca. 9 Uhr an unserem Ziel an, wo zuerst Sicherheitskontrollen und das Warten auf den Beginn der Führung angesagt waren. (mehr …)

4C Exkursion ins Parlament

parlament_logoDie 4C, in Begleitung von Prof. S. Eberstaller und KV Pilecky, nutzte die Gelegenheit, von der parlamentarischen NEOS-Mitarbeiterin Mag. Magdalena Brottrager (Melk Absolventin 2004) eine interessante Führung durch das Parlamentsgebäude in Wien zu bekommen und einer Nationalratssitzung beizuwohnen.  Danach nahm sich der Abgeordnete Dr. Rainer Hable Zeit, ausführlich auf zahlreiche Fragen der Schüler/-innen zu antworten. Politische Bildung in direkter Form. – FOTOS –

Politische Bildung im Melker Sitzungssaal

1Dass Politische Bildung ein emotionsloses Theoriefach ist, wurde am 14. November eindeutig widerlegt: Die 5A besuchte im Rahmen des GSPB-Unterrichts Melks Bürgermeister Thomas Widrich im Rathaus und informierte sich über die Gemeindepolitik in der Bezirkshauptstadt.

Widrich erklärte den Schülerinnen und Schülern den Ablauf der Sitzungen, das Zustandekommen von Beschlüssen sowie die Aufgaben der Gemeinderäte und des Bürgermeisters. Zudem bat der Stadtchef die jungen Bürger, sich in der jeweiligen Heimatgemeinde politisch zu engagieren: „Ich ersuche euch, am politischen Leben in euren Gemeinden teilzunehmen, egal für welche Partei. Auf diese Weise könnt ihr die Zukunft eurer unmittelbaren Umgebung mitgestalten.“

4  2 53

 

KZ-Gedenkfeier Melk 2014

Am 12. Mai 2014 fand die alljährliche Gedenkfeier in der Melker Außenstelle des KZ Mauthausen statt. Die würdevolle Veranstaltung widmete sich heuer der Frage nach dem „Wert des Lebens“. Wie in den Vorjahren leisteten auch diesmal wieder Schüler aus dem Stiftsgymnasium einen musikalisch umrahmten  Beitrag, der vielfältige philosophische Denkanstöße zu diesem immer noch hochbrisanten Thema bot. Besonders beeindruckt zeigten sich die Schüler (6D, 7D) von der gespenstischen Aura des Ortes und den erschütternden Erzählungen der anwesenden Zeitzeugen aus aller Herren Länder.

Bilder von der Veranstaltung…