3D und 3E: „Flechtbilder“

Lerch J - Wahringer J 3D 2Mitschitz H 3EAus farbigen Papierstreifen, die miteinander verflochten wurden, stellten die Schülerinnen und Schüler der 3D und der 3E Klasse wunderschöne Farbbilder her, deren Kompositionen von streng geometrisch bis frei rhythmisch pulsierend reichten. Zu den Abbildungen der 3D Kl. und der 3E Kl.:

5C BGW: „Trojanisches Pferd“

Mit der mythologischen Gestalt des „Trojanischen Pferdes“ setzten sich die Schülerinnen und Schüler des bildnerischen Zweiges der 5C Klasse auseinander. Aus Holzresten wurden teils witzige, teils furchterregende Pferdefiguren kreiert.

3D und 3E: „Geometrische Komposition“

Felkl Farah 3DHerbst Lukas 3EDie Schülerinnen u. Schüler der 3D und 3E Klassen haben sich mit Kompositionsvarianten beschäftigt und dabei geometrische Formen zu einem spannungsreichen Bildgeflecht verknüpft, wobei die Bemalung nach dem Gesetz des Mischen mit einer Farbe ausgelegt wurde. Eine Lieblingsfarbe wurde mit allen anderen Farbtönen kombiniert bzw. vermischt. Zu den Arbeiten der 3D Klasse und der 3E Klasse:

4E Linoldruck

Die 4E Klasse setzte eigene Fotovorlagen in den letzten Wochen mittels Hochdruckverfahren (Linolschnitt) in attraktive Motive um.
 

3D/3E – Linoldrucke

Stumpfer Emily 3DAmon Philipp 3EDie Klassen 3D und 3E setzten ihre eigenen Fotovorlagen in den letzten Wochen mittels Hochdruckverfahren (Linolschnitt) in attraktive Motive um. Zu den Arbeiten der 3D und der 3E Klasse:

A.K. Mattes 8C gewinnt beim Weihnachtskartenwettbewerb

Siegerehrung-WK2016-8Zum 2. Mal stellte das Stiftsgymnasium Melk eine Preisträgerin beim großen Weihnachtskarten – Wettbewerb für die NÖ. Landesregierung bzw. für den NÖ Landesschulrat. Anna Mattes 8C,  aus dem Bildnerischen Zweig, wurde in der Kategorie AHS mit einem Preis ausgezeichnet. Wir gratulieren herzlich!   Zu den Fotos der Siegerehrung im Landhaus:

7C BGW „Lampendesign“

Im BGW-Unterricht der 7C Klasse wurden Entwürfe für Tisch-, Stand-, oder Hängelampen erstellt, die dann in verschiedenen Materialien in die Realität umgesetzt wurden. Empfohlen wurde dabei die Verwendung von LED-Technik, um bei geringer Lampentemperatur auch problemlos den Werkstoff Papier einsetzten zu können.