3B u. 3D: „Aquarellmalerei“

Die 3B und 3D Klassen erprobten in den letzten BE-Doppelstunden die Technik der Aquarellmalerei. Was zunächst etwas zögerlich und vorsichtig begann, entwickelte sich im Lauf der Übungszeit zu gekonnt und  mutig eingesetzten Farb- und Formenspielen. Aquarelle:

1A – Max Pechstein und der Expressionismus

Um ein freies und unkonventionelles Arbeiten mit Farbe zu üben, beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der 1A Klasse mit der Kunst des dt. Expressionismus. Werke von Max Pechstein und Emil Nolde wurden als Ausgangspunkt für die eigenen Arbeiten gewählt. Zur Bildgalerie:

3D und 3E: „Geometrische Komposition“

Felkl Farah 3DHerbst Lukas 3EDie Schülerinnen u. Schüler der 3D und 3E Klassen haben sich mit Kompositionsvarianten beschäftigt und dabei geometrische Formen zu einem spannungsreichen Bildgeflecht verknüpft, wobei die Bemalung nach dem Gesetz des Mischen mit einer Farbe ausgelegt wurde. Eine Lieblingsfarbe wurde mit allen anderen Farbtönen kombiniert bzw. vermischt. Zu den Arbeiten der 3D Klasse und der 3E Klasse:

7A Vanitasstillleben

7A Vanitasstillleben

Die Schülerinnen und Schüler der 7A haben sich in den letzten  Wochen intensiv mit dem Vanitasgedanken auseinandergesetzt und einen eigenen Zugang zwischen den historischen Vorbildern und dem heutigen Zeitgeist gesucht. In der Entwicklungsphase für ein Vanitasstillleben wurden Objekte zu einem Stillleben arrangiert und mit Scheinwerfern ausge- leuchtet, Kompositionsskizzen gefertigt und mit der Kamera dokumentiert. Die Arbeiten wurden mit Ölfarben auf Leinwände ausgearbeitet.

6A: „5 Minuten-Bilder“

Um das schnelle Erfassen und Umsetzen von Bildern zu üben, versuchte die 6A gleichzeitig an 3 Bildern zu arbeiten. Sechs Vorlagen des norddeutschen Expressionisten Emil Nolde wurden in einer Diashow, ständig wechselnder Bilder, mittels Beamer gezeigt.