Zeitzeugengespräch: „Die Nazis waren keine Menschen“

„Menschlichkeit und Menschenwürde – beides hatte im Nazionalsozialismus keinen Platz. Die Nazis waren keine Menschen.“ Das war die pointierte Kernaussage von Esther Dürnberger und Judith Ribic, die am 1. Februar bei einem Zeitzeugengespräch mit den 4. Klassen des Stiftsgymnasiums über die Grausamkeiten im NS-Reich berichteten. (mehr …)

7A im Parlament

15-parlament-2Am Mittwoch, dem 9. November 2016, unternahmen wir, die 7A, mit unserem Geschichtslehrer Professor Baireder eine Exkursion nach Wien ins Parlament. Nach Fahrten mit Zug und Straßenbahn kamen wir um ca. 9 Uhr an unserem Ziel an, wo zuerst Sicherheitskontrollen und das Warten auf den Beginn der Führung angesagt waren. (mehr …)

Exkursion ins MAMUZ

IMG_0063Am 21. Oktober unternahmen die 2B, 2D und 2E Klasse mit ihren GSPB Lehrern (Christiane Eberstaller, Gabriel Schaggerl und Silvia Zeller) eine spannende Zeitreise durch die Alt- und Jungsteinzeit und die Metallzeiten. Zuerst gingen wir im Museumszentrum Mistelbach dem Rätsel um das wohl bekannteste neolithische Monument auf den Grund: Stonehenge  – wie und warum haben unsere Vorfahren so viel Mühe auf sich genommen um einen derartigen Kultplatz zu errichten? Anschließend tauchten wir im archäölogischen Freigelände von Schloss Aspern/Zaya in die Lebenswelt der Menschen in der Steinzeit ein und durften bei einer interaktiven Führung unsere eigenen Fähigkeiten als Mammutjäger oder jungsteinzeitliche Bauern unter Beweis stellen. Hier einige Impressionen …

4C Exkursion ins Parlament

parlament_logoDie 4C, in Begleitung von Prof. S. Eberstaller und KV Pilecky, nutzte die Gelegenheit, von der parlamentarischen NEOS-Mitarbeiterin Mag. Magdalena Brottrager (Melk Absolventin 2004) eine interessante Führung durch das Parlamentsgebäude in Wien zu bekommen und einer Nationalratssitzung beizuwohnen.  Danach nahm sich der Abgeordnete Dr. Rainer Hable Zeit, ausführlich auf zahlreiche Fragen der Schüler/-innen zu antworten. Politische Bildung in direkter Form. – FOTOS –

3A auf den Spuren der Melker Geschichte

turmEine spannende Geschichtestunde verbrachte die 3A kürzlich mit Prof. Ronald Baireder in der Stadt Melk: Im Rahmen des Unterrichts über die Geschichte von Städten im späten Mittelalter und der frühen Neuzeit begaben sich die SchülerInnen auf die Suche nach den Resten der Melker Stadtmauer.

(mehr …)

Besuch aus Pannonhalma

DSC_041121 Studenten aus unserer Partnerschule Pannonhalma besuchten in der vergangenen Woche Melk und erlebten hier mit Schüler/-innen des Stiftsgymnasiums einige informative und erlebnisreiche Tage. Die Schüler aus Pannonhalma und ihre Begleiter P. Albin Juhász-Laczik und René Schilde wurden von Herrn Direktor HR Eder und den Professoren Penn und Tauber begrüßt. P. Wilfried führte die Gäste durch die Stiftsausstellung und Schülerinnen und Schüler, die im kommenden Jahr im Rahmen des Wahlpflichtfaches Geschichte nach Ungarn fahren dürfen, zeigten ihnen unsere Schule und begleiteten sie in einige Schulstunden.  Eine Fahrt in die Wachau, bei der die Gruppe zur Ruine Dürnstein aufstieg und St. Michael kennenlernte, wurde mit einem Heurigenbesuch abgeschlossen. Prof. Tauber unternahm mit den Gästen zudem eine Fahrt nach Klosterneuburg und zur Seegrotte Hinterbrühl. Bei einem abschließenden Pizzaessen versprachen sich Melk und Pannonhalma ein baldiges Wiedersehen. (Bilder)  

Politische Bildung im Melker Sitzungssaal

1Dass Politische Bildung ein emotionsloses Theoriefach ist, wurde am 14. November eindeutig widerlegt: Die 5A besuchte im Rahmen des GSPB-Unterrichts Melks Bürgermeister Thomas Widrich im Rathaus und informierte sich über die Gemeindepolitik in der Bezirkshauptstadt.

Widrich erklärte den Schülerinnen und Schülern den Ablauf der Sitzungen, das Zustandekommen von Beschlüssen sowie die Aufgaben der Gemeinderäte und des Bürgermeisters. Zudem bat der Stadtchef die jungen Bürger, sich in der jeweiligen Heimatgemeinde politisch zu engagieren: „Ich ersuche euch, am politischen Leben in euren Gemeinden teilzunehmen, egal für welche Partei. Auf diese Weise könnt ihr die Zukunft eurer unmittelbaren Umgebung mitgestalten.“

4  2 53

 

Politische Bildung im Melker Sitzungssaal

1Dass Politische Bildung ein emotionsloses Theoriefach ist, wurde am 14. November eindeutig widerlegt: Die 5A besuchte im Rahmen des GSPB-Unterrichts Melks Bürgermeister Thomas Widrich im Rathaus und informierte sich über die Gemeindepolitik in der Bezirkshauptstadt.

(mehr …)

2D und 2E im Keltendorf Mitterkirchen

DSC03919Am 23. September brachen die 2D und die 2E zu einer Exkursion in das Keltendorf Mitterkirchen auf. Trotz schlechten Wetters war die Stimmung gut: Zuerst erfuhren die Schülerinnen und Schüler bei einem Rundgang durch das Dorf etwas über das Leben der Menschen vor 2700 Jahren, danach konnten sie sich in Workshops künstlerisch betätigen (Metallverarbeitung und Töpfern) bzw. Fladenbrot backen und verkosten. Fotos

Musik- und Kulturreise Leipzig & Dresden 2014

Am Sonntag, 18. Mai 2014 8 Uhr begann die 6-tägige Musik- und Kulturreise des Musikzweiges der 7. Klassen nach Leipzig und Dresden.
zu den Fotos …

(mehr …)

KZ-Gedenkfeier Melk 2014

Am 12. Mai 2014 fand die alljährliche Gedenkfeier in der Melker Außenstelle des KZ Mauthausen statt. Die würdevolle Veranstaltung widmete sich heuer der Frage nach dem „Wert des Lebens“. Wie in den Vorjahren leisteten auch diesmal wieder Schüler aus dem Stiftsgymnasium einen musikalisch umrahmten  Beitrag, der vielfältige philosophische Denkanstöße zu diesem immer noch hochbrisanten Thema bot. Besonders beeindruckt zeigten sich die Schüler (6D, 7D) von der gespenstischen Aura des Ortes und den erschütternden Erzählungen der anwesenden Zeitzeugen aus aller Herren Länder.

Bilder von der Veranstaltung…

KZ-Gedenkfeier Melk 2014

Am 12. Mai 2014 fand die alljährliche Gedenkfeier in der Melker Außenstelle des KZ Mauthausen statt. Die würdevolle Veranstaltung widmete sich heuer der Frage nach dem „Wert des Lebens“. Wie in den Vorjahren leisteten auch diesmal wieder Schüler aus dem Stiftsgymnasium einen musikalisch umrahmten  Beitrag, der vielfältige philosophische Denkanstöße zu diesem immer noch hochbrisanten Thema bot. Besonders beeindruckt zeigten sich die Schüler (6D, 7D) von der gespenstischen Aura des Ortes und den erschütternden Erzählungen der anwesenden Zeitzeugen aus aller Herren Länder.

Bilder von der Veranstaltung…

Zeitzeugin Vera Gara zum zweiten Mal im Stiftsgymnasium Melk

DSC_0237Zwischen dem 14. und 18. Oktober 2013 besuchte eine Zeitzeugin aus den Jahren von Nationalsozialismus und Judenverfolgung, Frau Vera Gara, zum zweiten Mal das Stiftsgymnasium Melk. (Zu den Fotos)

(mehr …)

Exkursionen 7CD

20130613_091935Eine geballte Ladung Geschichte und Politische Bildung genossen die 7.C und die 7.D. Am 12. Juni fuhren beide Klassen zur Gedenkstätte Mauthausen. Zuerst gab es eine Besichtigung des Freigeländes, danach wurde die neu gestaltete Ausstellung besucht. Am 13.6. stand ein Besuch des Parlaments auf dem Programm. Nach einer Führung durch das „Hohe Haus“ und einer Diskussion mit NR Donabauer hatten die SchülerInnen Gelegenheit, sich im Nationalrat eine Fragestunde zu Thema „Abzug der österreichischen UNO-Truppen von den Golan-Höhen“ anzuhören.  Fotos

Konzert der Stimmen und Sprachen

Der Beitrag des Stiftsgymnasiums zur diesjährigen KZ-Gedenkfeier wurde von Organisator Alexander Hauer als Konzert der Stimmen und Sprachen bezeichnet. Neben der beeindruckenden musikalischen Umrahmung durch David Mandlburger (5D), Johannes Schweiger (7C) und Nikolaus Schweiger (3A) waren es die Schüler/-innen und Schüler der Klassen 4C und 7A, die in den verschiedensten Sprachen an ausgewählte Menschen mit Mut und Zivilcourage erinnerten. (mehr …)

Einladung zur Anmeldung für das 24. und 25. Israel-Seminar


Die Aktivitäten von erinnern.at zielen alle auf eine Unterstützung des Lehrens und Lernens über Nationalsozialismus und Holocaust ab. Dazu ist erinnern.at auf verschiedenen Feldern aktiv: in der regionalen und österreichweiten Lehrer-Fortbildung, in der Entwicklung der pädagogischen Arbeit in der Gedenkstätte Mauthausen oder in der Organisation eines kritischen Austauschs über Schulbücher. Auch setzt erinnern.at Initiativen zum österreichischen Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus am 5. Mai. Foto von den Seminarteilnehmern 2010 in Yad Vashem

Exkursion ins Parlament / 4C und 4D

Ins Zentrum der österreichischen Politik, das Parlament in Wien, wagten sich am 16. Mai die SchülerInnen der 4C und 4D. Bei einer Fragestunde mit Innenministerin Mikl-Leitner im Nationalratssitzungssaal erlebten wir den doch manchmal rauen Umgangston zwischen den Parlamentariern. Nach einer Führung durch das Haus, erzählte uns NR Abgeordneter Donabauer von seiner Arbeit. Der Tag endete mit einem Besuch des Dokumentationsarchives des Österreichischen Widerstandes im Alten Rathaus, wo wir Ausstellungstücke aus der Zeit des Nationalsozialismus wie beispielsweise eine KZ-Häftlingsuniform sahen. Zu den Fotos

Romreise der 7D (13. – 18. März 2012)

Vier eindrucksvolle Tage in Rom verbrachten die SchülerInnen der 7DN.

Zuerst wurden das Forum Romanum, das Kolosseum, die Kaiserforen und das Kapitol besichtigt. In San Pietro in Vincoli hatten die SchülerInnen Gelegenheit, mit Sigmund Freud in die Tiefen der Seele von Michelangelos weltberühmter Mosesskulptur zu blicken. Fotos
(mehr …)