Naomi Hinkelmann 8CBE ist Preisträgerin

Mit Naomi Hinkelmann aus der 8CBE Klasse wurde zum dritten Mal eine Schülerin des Melker Stiftsgymnasiums beim Weihnachtspostwettbewerb der NÖ Landesregierung ausgezeichnet.
Die junge Künstlerin wurde in Begleitung ihrer Eltern, ihres Bruders sowie ihres BE-Professors M. Grill im Landhaus der Nö Landesregierung geehrt.
680 Einsendungen aus rund 80 Schulen Niederösterreichs waren eingereicht worden, aus den Einsendungen wurden 22 Preisträger/innen von allen unterschiedlichen Schultypen ermittelt.
Die Preise wurden von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und ihrem Team aus der Bildungsdirektion überreicht. Wir gratulieren sehr herzlich! Fotos:

Die schönsten Weihnachtskarten 2019

Wie jedes Jahr nahm unsere Schule auch heuer wieder beim Weihnachtspost-Wettbewerb der NÖ Landesregierung und der Bildungdirektion für NÖ teil. 10 beste Arbeiten des Gymnasiums und 4 für das ORG wurden eingereicht, auf das Ergebnis warten wir gespannt. Jedenfalls fiel die Auswahl der besten schwer, angesichts der Fülle an gelungenen und ansprechenden Arbeiten aus der Unter- und Oberstufe. Zur Weihnachtspost-Galerie:

 

2B / 2D / 2E: „Trojanisches Pferd“

Mit der mythologischen Gestalt des „Trojanischen Pferdes“ setzten sich die Schülerinnen und Schüler der 2B, 2D und 2E Klassen auseinander. Aus Holzresten, Pappe, Kork, Styropor und anderen Materialien wurden teils witzige, teils furchterregende Pferdefiguren kreiert.  
Zur Fotogalerie:

2B/2D/2E – „Farbenraster“ – Mischen mit einer Farbe

So wie das Lernen von Vokabeln in einer Fremdsprache die Ausdrucksfähigkeit in der Sprache steigert, so erweitern wir unsere künstlerische Ausdruckskraft durch das Erweitern unserer Farbpalette, indem wir lernen, möglichst viele Farbtöne und Nuancen zu mischen. Durch einen Farbenraster, den die Schülerinnen und Schüler der 2B, 2D und 2E Klassen mit Farbtönen bemalten, die jeweils mit einer einzigen Lieblingsfarbe abgemischt wurden, konnte sie dieses Ausdrucksvermögen anwenden und vertiefen.
Zu den Arbeiten der 2B,2D und 2E Klassen:

TEX Jahresrückblick

Das Schuljahr 2018/19 neigt sich dem Ende zu. Im textilen Werkunterricht wurde fleißig genäht, gestempelt, gewerkt, bemalt, gedruckt, modelliert…

Viele sehenswerte Werkstücke sind entstanden, einige wurden fotografisch festgehalten und sollen auf diesem Weg gezeigt werden.  Fotos:

Das war der Kunstaktionstag 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

01 Alchemie der Farben   02 Bunte Bücher   03 Skateboard Painting   04 tableaux vivants   05 Wolkenflug

5C und 5D: „Schattenspiegelung“

Im Zuge des Projekts „Schattenspiegelung“ hat sich die 5C/D mit der Darstellung von „Leben auf dem Mond“ auseinander gesetzt. Den SchülerInnen stand zum Arbeiten eine Materialiensammlung aus Perlen, textilen Blütenblättern, Schnüren, Dekorsteinen, Knetmasse, … zur Verfügung. In Gruppen wurden die Materialien auf einem Tablett durch Verschieben, Hinzugeben und Wegnehmen zu Figuren geformt und mit Taschenlampen beleuchtet. Die entstandenen „Schattenspiegelungen“ wurden von den SchülerInnen selbst fotografisch festgehalten. Fotos:

7C Kunst- u. Kulturreise nach Sachsen

Wir, der bildnerische und musische Zweig der 7. Klassen, traten am 7. April die Kunst- und Kulturreise nach Dresden an. Die Reise führte uns über die tschechische Hauptstadt Prag, wo wir Sehenswürdigkeiten, wie die Karlsbrücke, besichtigten. In Dresden angekommen, nächtigten wir in einer Jugendherberge, nicht weit von der Dresdner Altstadt entfernt. Insgesamt verbrachten wir 5 durchorganisierte Tage, um alle Sehenswürdigkeiten, welche Sachsen zu bieten hat, zu sehen. Weder die Semper Oper, noch der UFA Kristallpalast, blieben von uns unbesucht.
Reich an neuen Erfahrungen, traten wir am 12. April schließlich die Heimreise an, um wohlbehalten in die Osterferien zu starten. Fotos:
Barbara Engelskirchner 7C, 9. Mai 2019

Bildergalerie – Mitteltrakt 2. Stock

Bei einem Ausstellungsbesuch in der Säulenhalle des Stiftes gab es für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse B eine erste Begegnung mit den Werken der Künstlerin Joëlle Landrichter.

Die teilweise abstrakt gestalteten Arbeiten der Künstlerin lösten zunächst Unverständnis bei den Jugendlichen aus. Nach einer intensiveren Beschäftigung mit den Werken, suchten sich einige die besprochen Arbeiten als Augangspunkt / Inspiration für die eigenen großflächigen Malereien aus.

Mit den Werken der 5B Klasse sollte der letzte noch „ungeschmückte“ Schulgang des Gymnasiums gestaltet werden. Seit Beginn des 2. Semesters zieren die Arbeiten, gemalt mit Acrylfarben auf Leinwänden, im Format ca. 60 x 80cm bzw. 60 x 60 cm, den Gang im Mitteltrakt, 2. Stock.  Fotos:

1E in der „FarbStift-Ausstellung“ im WachauLabor

Die 1E Klasse besuchte an einem der letzten Öffnungstagen die Ausstellung „Das Farbstift“ im WachauLabor der Nordbastei. Auch die 1B und 1D waren dort, alle haben mit Begeisterung die Fragen der Rätselrallye beantwortet und die vielen Stationen aktiv genutzt. Schade, dass die Ausstellung schon zu Ende geht… Zu den Fotos:

7C BGW: „Lampendesign“

Die gestellte Aufgabe, eine Wand- oder Stand-leuchte zu planen und umzusetzen, lösten die Schülerinnen und Schüler der 7C Klasse des bildnerischen Zweiges auf unterschiedlichste Weise.

Vorgabe war lediglich, ein LED-Leuchtmittel einzubauen, um unterschiedlichste Materialen für die Lampenschirme verwenden zu können. Zu den Fotos von den originellen Arbeiten der 7C:

5CBE Animation

In den letzten Wochen hat sich die 5CBE Klasse intensiv mit Animation auseinandergesetzt. Bild für Bild wurde am Leuchttisch eine Geschichte in Form eines Daumenkinos entwickelt. Besonderes Augenmerk lag auf den fließenden Bewegungsabläufen. In einem zweiten Arbeitsschritt wurden die Handgezeichneten Einzelbilder (Frames) digitalisiert und zu GIF-Animationen verarbeitet.

(mehr …)