Nicolaus Weidinger (7D) siegte beim GEOnomic Finale!

Am Freitag, dem 10. Mai 2019, wurde in der WKO Wien der österreichweite Geographie und Wirtschaftskunde – CHAMPION des Schuljahres 2018/19 ermittelt. 9 Schüler aus ganz Österreich hatten sich im Vorbewerb (650 Teilnehmer) für das große Finale qualifiziert, unter ihnen auch Julian Gramer (7A) und Nicolaus Weidinger (7D). Die Kandidaten mussten dabei vor einer 4-köpfigen Jury zu den Themenbereichen „Naturräumliche Chancen und Risiken Österreichs“ bzw. „Gesamtwirtschaftliche Leistungen und Probleme“ verschiedene Aufgabenstellungen erarbeiten und beantworten.  Nicolaus Weidinger überzeugte die Experten mit seinen Ausführungen am meisten und siegte vor einem Schüler aus Berndorf und einem aus Salzburg  – sein Preis ist eine Städtereise im Wert von 1200 €.
Außerdem belegte Julian Gramer den ausgezeichneten 6. Platz (mit einem Preisgeld von 50 €.)

Herzliche Gratulation!!!

GEOnomic 2019 – 3 Melker sind wieder unter den Besten!

Am Freitag, 8. März 2019, wurde unter 650 Teilnehmer/innen (!) österreichweit der Geographie und Wirtschaftskunde – Champion des Schuljahres 2018/19 gesucht. Wie im letzten Jahr kamen auch heuer 3 Melker unter die besten 9 Österreichs  – Julian Gramer (7A), Clemens Ghali (7B), Nikolaus Weidinger (7D) – und schafften somit die Qualifikation für das Österreich-Finale am 10. Mai in der WKO Wien.

 

(mehr …)

Videoprojekt 7A – Sozialpartnerschaft

Das Thema „österreichische Wirtschafts- und Sozialpolitik“ wurde in der 7A kreativ abgeschlossen. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Aufgabe ihr gesammeltes Wissen zu den Sozialpartnern in einen kurzen Videoclip zu verpacken. Als Vorbilder fungierten dabei sogenannte Explainity-Videos, die zu vielen Themenbereichen auf YouTube zu finden sind.

… aber sehen Sie selbst:

Sozialpartnerschaft 1

Sozialpartnerschaft 2

7A am GEWINN InfoDay

Am 14. November 2018 besuchte die 7A Klasse den GEWINN InfoDay, den größten Wirtschaftskongress für Schüler ab 16 Jahren. Zahlreiche Ausstelller von österreichischen Unternehmen, Bildungsanbietern, Ministerien und Institutionen standen zum Informationsaustausch zu Verfügung. Außerdem wurden 3 Vorträge besuchte: Manager der „Global Food Players“ – Mars, Mondelez, Nestlé  – gaben einen Einblick in ihre Produktion und zukünftige Herausforderungen von Weltkonzernen. Beim „Talent Management“ erfuhren die Schüler wie sie Ihre Begabungen und Talente in der Berufswelt richtig einsetzen können, und dass sie als „digital natives“ in den kommenden Jahren sehr gefragt sein werden. Der Vortrag  „the future of driving“ stellte die Errungenschaften eines Wiener Unternehmens beim automatisierten Fahren vor und gab einen Ausblick in die nahe und ferne Zukunft.

7B beim GEWINN InfoDay

Am 21. November 2017 war die   7 B Klasse in Begleitung von Frau Prof. Zödl beim GEWINN InfoDay am Gelände der Messe Wien. Im Laufe des Tages hatten die SchülerInnen die Möglichkeit verschiedene Vorträge zu besuchen. Die Vortragenden gaben mehr oder weniger Einblicke in ihre Unternehmen und stellten sich anschließend den Fragen der SchülerInnen. Siemens erläuterte die Bedeutung der Digitalisierung in der Berufswelt der Zukunft. Zwei Mitarbeiter der OMV sprachen darüber, dass sich das Unternehmen für die Zukunft rüstet, indem es in seiner Funktion als „Energiebereitsteller“ auf neue Energieformen und Recycling (ReOil) setzt. Ein Vertreter der ASFiNAG stellte die Aufgabenbereiche und die Verantwortung des Unternehmens bei der Gewährleistung der Mobilität auf Österreichs Autobahnen vor, und sprach über Barrierefreiheit und den aktuellen Schwerpunkt „Nachhaltigkeit“. Zum Schluss erhielten die SchülerInnen einen Einblick in bestehende und neue Marketingkonzepte von McDonalds mit besonderem Augenmerk auf unterschiedliche Zielgruppen. – In den Pausen zwischen den einzelnen Vorträgen konnten die Informationsstände weiterer Unternehmen und Fachhochschulen erkundet werden.

Mission Fairer Lohn

Am Dienstag 28. April 2015 versuchte sich die 7A im Zuge des Geografieunterrichts in der AK Melk in die Rollen der wichtigsten AkteurInnen bei Lohnverhandlungen zu versetzen. Wie bei realen Kollektivverhandlungen merkten sie bald, dass es verschiedene Argumentationsketten und somit viel Raum für Konflikte gibt. Sie lernten im Planspiel die unterschiedlichen Sichtweisen der Verhandlungspartner kennen und schlüssig und mit Nachdruck zu argumentieren.
Die Frage war: Wer kann überzeugen? Wer setzt sich durch? Fotos …

Abschluss Projekt „Unternehmen entdecken“

picasaView plugin: Could not load data from picasaweb.

Am Donnerstag vor den Ferien besuchten 4 Schülerinnen und Schüler der 7B gemeinsam mit Pater Wilfried die Firma Gottwald erneut. Herr Mag. Peter Gottwald und Frau Mag. Bauer gratulierten den Vertreter der Klasse zu ihrem gelungenen Projekt und überreichten ihnen 350 Euro als Belohnung für die gute Arbeit.

Projekt „Unternehmen entdecken“

picasaView plugin: Could not load data from picasaweb.

Im 2. Semester dieses Schuljahres nahmen die Schülerinnen und Schüler der 7B am Projekt „Unternehmen entdecken“ teil. In diesem Projekt sollte die 7B ein Konzept für eine jugendorientierte Betriebsführung ausarbeiten.

Am Montag, dem 16.06, wurde die verbesserte Führung an der 3A des Stiftsgymnasiums getestet. Ihnen wurde die Firma Gottwald, mit Standort in Melk, gezeigt und die Lehrlingsausbildung zum Elektrotechniker erklärt. 7 Schülerinnen und Schüler der 7B begleiteten die 3. Klasse, um die Umsetzung ihrer Ideen zu überprüfen. Nach erfolgter Besichtigung wurde die Führung mit einer Jause abgeschlossen und anschließend von den kritischen Schülerinnen und Schülern bewertet.

Stadtgeographie Wien

picasaView plugin: Could not load data from picasaweb.

Am 28. Mai unternahm die 7B eine Exkursion nach Wien. Gemeinsam mit Pater Wilfried fuhren die Schülerinnen und Schüler mit dem Zug zum Westbahnhof. Danach stiegen sie in die U-Bahn um und begaben sich zu den wichtigsten Punkten der Stadt. Pater Wilfried erklärte der 7B den stadtgeographischen Aufbau, sowie die Fehlplanungen in Wien. Am Vormittag wurden zahlreiche Gebäude aus den 50er Jahren, sowie auch die Herrengasse und der Kohlmarkt bewundert.Nach der Mittagspause wurden noch die Universität, die Krieau, der Prater und die Mariahilferstraße besichtigt. Auch die Baustelle der neuen Seestadt Aspern wurde von Außen besichtigt. Am späten Nachmittag traten die erschöpften Schülerinnen und Schüler ihre Heimreise an.

4B: Besuch im Wiener UNO-Hauptquartier und bei Ö3

picasaView plugin: Could not load data from picasaweb.

Die Schülerinnen und Schüler der 4B konnten mit ihrem KV Anna Grill am 16. Juni im Rahmen einer interaktiven Führung mehr über die Tätigkeit der Vereinten Nationen erfahren und die beeindruckende Architektur und die pulsierende, kosmopolitische Atmosphäre des Internationalen Zentrums Wien aus nächster Nähe erleben. Der 2. Teil der Exkursion galt dem Hitradio Ö3, wo die Klasse einen Blick hinter die Kulissen des Radiosenders werfen konnte. Man erfuhr, wie ein Beitrag entsteht, was ein Moderator vor der Sendung zu tun hat oder, wie die Abläufe im Marketing sind. Im sogenannten Studio B, dem kleineren Sendestudio, versuchten die Jugendlichen sich selbst als Moderatoren/innen und machten eigene Aufnahmen.