Kinobesuch auf Europas größter Elektromüllhalde mitten in Afrika

Der österreichische Dokumentarfilm „Welcome to Sodom“ lässt die Zuschauer hinter die Kulissen von Europas größter Müllhalde mitten in Afrika blicken und portraitiert die Verlierer der digitalen Revolution. Am 29. März besuchten die 6C und die 6D gemeinsam mit Prof. Sallinger und Prof. Baireder das Kino Mank, um auf Einladung des Abfallverbandes des Bezirkes Melk diesen Film anzusehen.

(mehr …)

7A am GEWINN InfoDay

Am 14. November 2018 besuchte die 7A Klasse den GEWINN InfoDay, den größten Wirtschaftskongress für Schüler ab 16 Jahren. Zahlreiche Ausstelller von österreichischen Unternehmen, Bildungsanbietern, Ministerien und Institutionen standen zum Informationsaustausch zu Verfügung. Außerdem wurden 3 Vorträge besuchte: Manager der „Global Food Players“ – Mars, Mondelez, Nestlé  – gaben einen Einblick in ihre Produktion und zukünftige Herausforderungen von Weltkonzernen. Beim „Talent Management“ erfuhren die Schüler wie sie Ihre Begabungen und Talente in der Berufswelt richtig einsetzen können, und dass sie als „digital natives“ in den kommenden Jahren sehr gefragt sein werden. Der Vortrag  „the future of driving“ stellte die Errungenschaften eines Wiener Unternehmens beim automatisierten Fahren vor und gab einen Ausblick in die nahe und ferne Zukunft.

4D Exkursion nach Wien ins ORF-Zentrum

Die 4D Klasse besuchte im Rahmen der Berufsorientierung am Mo., 28. Mai 2018 das ORF Zentrum am Küniglberg in Wien. Begleitet wurde die Klasse von KV und GWK-Professorin Mag. Anna Grill und BE-Professor Mag. Michael Grill.  Fotos:

 

7B beim GEWINN InfoDay

Am 21. November 2017 war die   7 B Klasse in Begleitung von Frau Prof. Zödl beim GEWINN InfoDay am Gelände der Messe Wien. Im Laufe des Tages hatten die SchülerInnen die Möglichkeit verschiedene Vorträge zu besuchen. Die Vortragenden gaben mehr oder weniger Einblicke in ihre Unternehmen und stellten sich anschließend den Fragen der SchülerInnen. Siemens erläuterte die Bedeutung der Digitalisierung in der Berufswelt der Zukunft. Zwei Mitarbeiter der OMV sprachen darüber, dass sich das Unternehmen für die Zukunft rüstet, indem es in seiner Funktion als „Energiebereitsteller“ auf neue Energieformen und Recycling (ReOil) setzt. Ein Vertreter der ASFiNAG stellte die Aufgabenbereiche und die Verantwortung des Unternehmens bei der Gewährleistung der Mobilität auf Österreichs Autobahnen vor, und sprach über Barrierefreiheit und den aktuellen Schwerpunkt „Nachhaltigkeit“. Zum Schluss erhielten die SchülerInnen einen Einblick in bestehende und neue Marketingkonzepte von McDonalds mit besonderem Augenmerk auf unterschiedliche Zielgruppen. – In den Pausen zwischen den einzelnen Vorträgen konnten die Informationsstände weiterer Unternehmen und Fachhochschulen erkundet werden.

3D – Exkursion zur Firma Sonnentor

3D-Zwettl-Sonnentor-18Im Rahmen der Berufsorientierung im Fach Geografie, besuchte die 3D Klasse mit ihrem KV Mag. Anni Grill die Firma „Sonnentor“ in Sprögnitz im Waldviertel. Firmengründer und Vorzeigeunternehmer Johannes Gutmann begrüßte persönlich die Gruppe und vermittelte eindrucksvoll seinen Werdegang, die Firmenphilosophie und deren Erfolgsgeschichte. Fotos:

Mit der „Himmelstreppe“ nach Mariazell

Warning: A non-numeric value encountered in /home/.sites/68/site1833/web/geografie/wordpress/wp-includes/SimplePie/Parse/Date.php on line 694 Warning: A non-numeric value encountered in /home/.sites/68/site1833/web/geografie/wordpress/wp-includes/SimplePie/Parse/Date.php on line 694 Warning: A non-numeric value encountered in /home/.sites/68/site1833/web/geografie/wordpress/wp-includes/SimplePie/Parse/Date.php on line 694

Dass die Eisenbahn eine der größten Leidenschaften P. Wilfrieds ist, wissen wohl alle seine ehemaligen Schüler. Aus diesem Grund schenkte das Geographieteam rund um Kustodin Prof. Ursula Zödl P. Wilfried anlässlich seiner Pensionierung einen Bahnausflug seiner Wahl. Die Fahrt ging im Panoramawagen der Mariazellerbahn, neuerdings auch „Himmelstreppe“ genannt, in den  Wallfahrtsort im Norden der Steiermark. Wir wünschen P. Wilfried natürlich alles Gute und Gesundheit im Ruhestand.

Stadtgeographie Wien

picasaView plugin: Could not load data from picasaweb.

Am 28. Mai unternahm die 7B eine Exkursion nach Wien. Gemeinsam mit Pater Wilfried fuhren die Schülerinnen und Schüler mit dem Zug zum Westbahnhof. Danach stiegen sie in die U-Bahn um und begaben sich zu den wichtigsten Punkten der Stadt. Pater Wilfried erklärte der 7B den stadtgeographischen Aufbau, sowie die Fehlplanungen in Wien. Am Vormittag wurden zahlreiche Gebäude aus den 50er Jahren, sowie auch die Herrengasse und der Kohlmarkt bewundert.Nach der Mittagspause wurden noch die Universität, die Krieau, der Prater und die Mariahilferstraße besichtigt. Auch die Baustelle der neuen Seestadt Aspern wurde von Außen besichtigt. Am späten Nachmittag traten die erschöpften Schülerinnen und Schüler ihre Heimreise an.

4B: Besuch im Wiener UNO-Hauptquartier und bei Ö3

picasaView plugin: Could not load data from picasaweb.

Die Schülerinnen und Schüler der 4B konnten mit ihrem KV Anna Grill am 16. Juni im Rahmen einer interaktiven Führung mehr über die Tätigkeit der Vereinten Nationen erfahren und die beeindruckende Architektur und die pulsierende, kosmopolitische Atmosphäre des Internationalen Zentrums Wien aus nächster Nähe erleben. Der 2. Teil der Exkursion galt dem Hitradio Ö3, wo die Klasse einen Blick hinter die Kulissen des Radiosenders werfen konnte. Man erfuhr, wie ein Beitrag entsteht, was ein Moderator vor der Sendung zu tun hat oder, wie die Abläufe im Marketing sind. Im sogenannten Studio B, dem kleineren Sendestudio, versuchten die Jugendlichen sich selbst als Moderatoren/innen und machten eigene Aufnahmen.

3B – Betriebsbesichtigung – Firma Xella Ytong in Loosdorf

3B Ytong-Loosdorf 14Auf Einladung von Sonja Riedl, Prokuristin der Firma Xella Ytong, be- sichtigten die Schülerinnen und Schüler der 3B Klasse das Werk in Loosdorf.
Ytong wurde 1965 in Österreich gegründet und vertritt als Tochterunter- nehmen die Xella International GmbH, eines der führenden Unternehmen im europäischen Bau- und Rohstoffmarkt. Das Werk im niederösterreichischen Loosdorf beschäftigt knapp 50 Mitarbeiter in Produktion und Vertrieb.  Fotos:

1A bei „donau on tour“

Am Mittwoch, den 13. November besuchte die 1A mit ihren Begleitlehrerinnen Mag. Eglhofer und Mag. Zödl das Museumsschiff Negrelli am Altarm der Donau in Melk.
Die Schüler erhielten bei der schwimmenden Ausstellung Informationen über den Lebensraum Donau und die Wasserstraße. Bei interaktiven Spielen konnten sie den Schleusenbetrieb ausprobieren oder ein Schiff durch die Donau navigieren. Fotos …