2B Fische sezieren im Museum Niederösterreich

Die 2 B Klasse verbrachte gemeinsam mit Prof. Heindl einen interessanten Nachmittag zum Thema „Fische“ im Haus der Natur des Museums Niederösterreich (Landesmuseum). Wir durften nach eingehender Betrachtung von außen ein Rotauge sezieren und konnten so auch z.B. Schwimmblase und Herz gut erkennen.

Im Bereich der großen Aquarien lernten wir einige heimische Fische und ihre Fressfeinde kennen.  Fotos:

7DN Projektwoche Biologie Petronell-Carnuntum

Fünf Tage Zeit, zwei Nationalparks, eine Professorin (Prof. Heindl), 18 Schülerinnen und Schüler der 7 DN, ein Nationalparkranger (Dr. Markus Pausch), viel Wasser (auch von oben) – das waren die Zutaten für eine informative Woche in Petronell Carnuntum.

Mikroskopieren, Tümpeln, Kennenlernen der Tier- und Pflanzenwelt im NP Donauauen und im NP Neusiedlersee, eine Bootsfahrt auf der Donau, Vogelbeobachtung an der Langen Lacke und der Zicklacke, eine Wanderung auf den Braunsberg, Besuch der Nationalparkhäuser im Schloss Orth und in Illmitz … waren einige Punkte des sehr umfangreichen Programms. Fotos (mehr …)

The Wolf-Challenge: ein Résumé

The Wolf-Challenge: ein Résumé

Ausgehend vom Stiftsförster und Jäger Fritz Wolf wurde für die 2. Klassen ein Wettbewerb ins Leben gerufen: The Wolf-Challenge! Dabei konnten Schülerinnen und Schüler ihr Wissen und Können unter Beweis stellen, indem sie verschiedene Aufgaben lösen mussten.

In der ersten Phase sollten Rätsel erraten werden, im zweiten Teil wurde ein Text zum Thema Jagd verfasst. Zu gewinnen gab es Bücher, sowie Preise, gestiftet von Herrn Wolf. Wir gratulieren allen Gewinnerinnen und Gewinnern und danke für die zahlreichen Teilnahmen! Bilder von der Siegerehrung gibt’s hier !

FUEM & RAM

Besuch bei der voestalpine in Linz

Am 18. April 2018 besuchten die zwei 4. Klassen (4A & 4D) mit Frau Prof. Lenk und Herrn Prof. Rameder die voestalpine in Linz. Nach einer kurzen Jausenpause wurden alle Schülerinnen und Schüler mit Audioguides ausgerüstet, damit wir den Erklärungen der Führerin besser folgen konnten. Danach startete die Führung durch das mehrstöckige Ausstellungsgebäude. In jedem Stock wurde uns ein Vorgang über die Herstellung von Roheisen und Stahl mit Bildern und Animationen interessant erklärt. Ein Beispiel dafür ist der auf Bildschirmen animierte Vorgang über die Herstellung der Stahlsorten. Im gesamten Gebäude hingen riesige verchromte Metallkugeln, von denen manche Bilder oder interessante Informationen enthielten. (mehr …)

Biologieexkursion der 5B ins Museum Niederösterreich

Im Haus der Natur in St. Pölten wurden wir zuerst durch die verschiedenen Fischregionen geführt, wobei wir die Möglichkeit hatten, die Vielfalt der österreichischen Fischwelt zu bestaunen. In großen Aquarien werden hier die einzelnen Vertreter der Forellen-, Äschen-, Barben- und Brachsenregion zur Schau gestellt. Den Abschluss der Führung bildete eine Fischsektion, bei der die Schüler ihr chirurgisches Geschick unter Beweis stellen konnten, indem sie möglichst präzise Schwimmblase, Darm, Herz oder Gehirn des Fisches herauspräparierten.

Gentechnik zum Angreifen


Das im Unterricht theoretisch erarbeitete Wissen rund um Gentechnik und ihre Anwendungen konnten die Schüler und Schülerinnen der 8D am 15. März 2018 im Vienna Open Lab in die Praxis umsetzen.

Produkte aus Sojabohnen wurden auf gentechnisch verändertes Soja untersucht. Das Aufschließen des Materials und die Extraktion der DNA aus den Zellen erforderte höchste Konzentration: viele verschiedene Chemikalien in kleinsten Mengen, kaum sichtbare Proben mussten in der richtigen Reihenfolge pipettiert, inkubiert und zentrifugiert werden.

Die in der Genetechnik etablierten Methoden Polymerase Chain Reaction (PCR) und Elektrophorese sollten am Ende sichtbarmachen, ob es sich um transgenes Soja gehandelt hat.  Fotos:

Barcodes selber scannen

Der Mathematik Unterricht im neuen Jahr begann für die Klassen 2B, 2D und 2E in ungewohnter Weise. Logistik Projekt Manager Leander Peichl begleitete die ProfessorInnen Gruber-Haunlieb, Mistelbacher und Voß-Peichl in ihre Klassen und führte die SchülerInnen in die Welt der Barcodes ein. Seit wann gibt es diese Art, Produkte kennzuzeichnen? Was wird in den Ziffernkombinationen verschlüssellt? Welche Art von Codes gibt es? Können wir selbst etwas berechnen? Und mit welchen Geräten können die Codes ausgelesen werden? Am meisten Spaß machte es wohl, Produkte selber zu scannen – mit herkömmlichen Supermarkscannern, hand-held PDAs und rocket tablets.

2A im Landesmuseum NÖ

Kurz vor Weihnachten war die 2A-Klasse mit den Professoren Zödl und Rameder auf Besuch im Landesmuseum St.Pölten. Neben einer allgemeinen Führung durch das Museum, bei dem verschiedene heimische Tiere besprochen wurden, gab es zusätzlich den Workshop „Fische sezieren“. Dabei durften die Schülerinnen und Schüler in Teams die innere Anatomie eines Rotauges untersuchen. So konnte neben den theoretischen Aspekten schlussendlich auch etwas durchaus praktisches erlernt werden. Insgesamt ein sehr schöner Vormittag mit vielen interessanten Informationen über die heimische Natur! Fotos:

Hochmoor Schrems

Die 7DN und das Wahlpflichtfach Biologie 8. Klasse besuchten die Unterwasserwelt und das Hochmoor in Schrems.Das Unterwasserreich Schrems bietet einen Überblick über den Lebensraum Hochmoor und die Vielfalt der Lebewesen im Wasser. Die Fütterung der Fischotter und eine Wanderung in das Schremser Hochmoor mit der imposanten Himmelsleiter bildeten die Höhepunkte des kurzweiligen Nachmittags. Fotos

Waldpädagogik 1. Klassen

Stiftsförster Fritz Wolf verbringt mit unseren Schülerinnen und Schülern der ersten Klassen einen Tag im Wald. Ob bei Spielen wie Eichhörnchen und Eichelhäher oder Fledermaus und Insekten, ob beim Hören auf die Geräusche des Waldes oder beim Bauen mit Materialien des Waldes und beim Geschichten erzählen – es werden die Grundwerte der Natur, der Ökologie und des Zusammenlebens vermittelt. Fotos 1E