Gentechnik zum Angreifen


Das im Unterricht theoretisch erarbeitete Wissen rund um Gentechnik und ihre Anwendungen konnten die Schüler und Schülerinnen der 8D am 15. März 2018 im Vienna Open Lab in die Praxis umsetzen.

Produkte aus Sojabohnen wurden auf gentechnisch verändertes Soja untersucht. Das Aufschließen des Materials und die Extraktion der DNA aus den Zellen erforderte höchste Konzentration: viele verschiedene Chemikalien in kleinsten Mengen, kaum sichtbare Proben mussten in der richtigen Reihenfolge pipetiert, inkubiert und zentrifugiert werden.

Die in der Genetechnik etablierten Methoden Polymerase Chain Reaction (PCR) und Elektrophorese sollten am Ende sichtbarmachen, ob es sich um transgenes Soja gehandelt hat.  Fotos: