Farbenspiele

Gedankliche und ganz konkret süße Farbenspiele wurden beim 6. Workshop der Museumsmacher am 25.1. 2016 gespielt. Die Ideen für unsere Ausstellung nehmen allmählich greifbare Formen an. Einige davon mussten aber (zu Testzwecken) leider wieder zerstört werden. Fotos

Neues von den Museumsmachern

Am 1. Oktober fand er dritte Workshop zum Thema „farbenmeer-mehr farben“ statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer präsentierten ihre fotografischen Beiträge, die in den Ferien entstanden waren. Die besten Fotos werden auf der Pinnwand neben dem Professorenzimmer zu sehen sein. Wir begaben uns auch auf eine gedankliche Reise in ein fantastisches Nonseum, das Museum der Zukunft, in dem der Besucher nicht nur auf farbige Überraschungen stößt. Fotos
Der nächste Workshop, ein Intensivtag, findet am 14. November statt. Beginn 9:00.
Alle Termine des heurigen Schuljahres zum Downloaden.

farbenmeer – mehrfarben

Der erste Wachaulaborworkshop des heurigen Schuljahres findet am 1. Oktober von 14:15 bis 17:00 im BE-Saal 2 statt.
Trag ein Kleidungsstück in deiner Lieblingsfarbe.
Bitte die Selfies/Regenbogenfotos für unseren Selfie-Contest vor dem Workshop an Mag. Lenk schicken. Es gibt tolle Preise zu gewinnen!!

 

 

farbenmeer – mehrfarben

Am 23.6. fand der 2. Workshop für das WachaulaborV statt. Wir beschäftigten uns aktiv und kreativ mit dem Thema Farbe. Als Fotografen waren die Schülerinnen und Schüler im Stiftsareal unterwegs, um der Frage nachzugehen, wo in unserer unmittelbaren Umgebung Farben eine besondere Rolle spielen. Nach einem Vortrag von Mag. Franz Pötscher über die Prinzipien der Ausstellungsgestaltung wurde die Sonderausstellung in der Säulenhalle eingehend analysiert. Zum Abschluss gestalteten wir gemeinsam eine Skulptur aus färbigen Alltagsgegenständen. Diese kann im 2. Stock vor der Bibliothek besichtigt werden. Sie trägt den Titel: AUF INS FARBENREICH. Fotos vom Workshop.

Die Macht der Farben

Über 40 Schülerinnen und Schüler machten sich zusammen mit dem Leitungsteam des Wachaulabors am 20.5. daran, erste Ideen zu unserem neuen Ausstellungsthema zu sammeln. Das Ergebnis war – wie konnte es auch anders sein – eine sehr bunte Mischung.
Wir freuen uns auf Workshop 02 am 23. Juni. (Beginn: 10:00)  Fotos

 

Wachaulabor 4 – Workshop 10

Beim 10. Workshop der Museumsmacher wurde in der Nordbastei die Raumaufteilung festgelegt, so dass die einzelnen Gruppen daran gehen können, die konkrete Umsetzung ihrer Ideen in Angriff zu nehmen. Künftige Museumsbesucher dürfen eine Ausstellung erwarten, die zum Mitmachen und Mitdenken einlädt, die alle Sinne anspricht und die viele Überraschungen bereithält.  Fotos

Wachaulabor 4

In den Ferien haben wir Welterbestätten bereist, zahlreiche Museen besucht, Ideen für unser Museum gesammelt. Was davon wollen wir umsetzen? Wie? Wann? Wo?
Wir beginnen unsere Arbeit mit einer „Langen Nacht der Museumsmacher“ vom 12.9. – 13.9. Genauere Information
Weiters sind folgende Workshops geplant:
WS 10: Mittwoch  8.10.
WS 11: Montag    3.11.
WS 12: Dienstag  2.12.
Beginn jeweils 14:15, Ende: ca. 17:00

Präsentation der Zwischenergebnisse für die Schulleitung,Techniker des Hauses: 5.11.
Ausstellungseröffnung: 5.3. 2015

Wachaulabor WS 08 Picknick im Park

Am Ende des letzten Workshops im heurigen Schuljahr genossen die Museumsmacher einen überaus schönen und angenehmen Teil des Weltkulturerbes, den Stiftspark. Bei einem köstlichen Picknick wurde über die vergangenen Workshops geplaudert und einige Pläne für das nächste Schuljahr wurden geschmiedet.
Für die Museumsmacher wird das neue Arbeitsjahr mit einem zweitägigen Workshop am 12. und 13. September beginnen. Alle Museumsmacher sind aufgerufen sich an einem Wettbwerb zu beteiligen, bei dem das beste Museums-Selfie gesucht wird.
Hier geht es zu den Fotos

 

Nachts im Museum

Wer schon immer wissen wollte, was sich nachts im Wachaulabor tut, sollte die Fotos vom 6.5. genau studieren. Reinhold Fleischmann führte die Regie bei den Dreharbeiten zu einem Kurzfilm über die neue Ausstellung. Wir erwarten das Endprodukt mit großer

 

Wachaulabor 4 WS 05

Beim fünften Workshop wurde die Reihenfolge der bisher erarbeiteten Sationen festgelegt. Wir beschäftigten uns zudem mit den Fragen, wie wir das Stiegenhaus und die Umgebung – den Blick durch die Fenster und die Terrasse – für die Ausstellung nutzen können. Die Vorschläge wurden bei einem Besuch in der Bastei auf ihre Durchführbarkeit überprüft. Fotos