Das FarbStift – Informationen zur Ausstellung

Die Museumsmacher sind eine Gruppe von 27 Schülerinnen und Schülern aus den 5. – 8. Klassen, die im Rahmen der unverbindlichen Übung „Wachaulabor“ in regelmäßigen Abständen Ausstellungen in der Nordbastei des Stiftes gestalten
Betreuungsteam: Pater Martin Rotheneder, Dr. Maria Gruber-Haunlieb, Mag. Katrin Lenk, Mag. Juliana Mistlbacher, Mag. Franz Pötscher (Büro für Museumskonzepte und -beratung)

 

An den Ausstellungen beteiligen sich zahlreiche Klassen des Stiftsgymnasiums zusammen mit ihren Lehrpersonen sowie Einzelpersonen. Viele verschiedene Fächer – Bildnerische Erziehung, Musik, Physik, Biologie, Religion, Kreatives Schreiben – gestalten Beiträge, die die Museumsmacher entlang eines roten Fadens zu einer interessanten Ausstellung zusammenfügen.Somit ist das Projekt Wachaulabor ein ideales Beispiel für gelungene Begabungs- und Interessensförderung am Stiftsgymnasium Melk.

Beim fünften Ausstellungsprojekt – das Farbstift – ist es gelungen, (fast) alle 907 Schülerinnen und Schüler des Schuljahres 2015/16 und alle Lehrkräfte der Schule miteinzubeziehen. Sie waren aufgerufen, beim Kunstaktionstag ein kleines Plättchen mit der eigenen Lieblingsfarbe zu bemalen. Diese Plättchen wurden zu einem riesigen Farbvorhang zusammengefügt, der im Treppenhaus der Bastei Platz findet.

Vielleicht sehen die Gäste, die die Ausstellung besucht haben, ihre Umgebung mit anderen Augen?
Ausstellungseröffnung: 2.3. 2017, 17 Uhr, Kolomanisaal.
Die Ausstellung wird bis Jänner 2019 zu den allgemeinen Öffnungszeiten zu besichtigen sein.

 

 

Share

Abbauen – aufnehmen – anstreichen

Matilda Kolev und Agnes Montecuccoli bei den Arbeiten für die neue AusstellungIn den letzten Tagen wurde die Welterbe-Ausstellung in der Nordbastei abgebaut. Die Vorbereitungsarbeiten für die kommende Ausstellung „DAS FARBSTIFT“ laufen auf Hochtouren. Viele Musiker und Musikerinnen sind mit Aufnahmen für eine CD beschäftigt. Die Museumsmacher basteln an interessanten Objekten und werden dabei in vielfältiger Hinsicht von den Handwerksbetrieben des Stiftes unterstützt. Die Fotos geben einen kleinen Einblick in die Aktivitäten.

Share