Venusfiguren 2B

Venus11Nach eingehendem Studium der Venus von Willendorf und ihrer Bedeutung zu ihrer Zeit, das heißt also, nach vielem Kichern und Lachkrämpfen, haben sich die SchülerInnen der 2B im Fach Technische Werkerziehung daran gemacht, eigene Venus Figuren zu gestalten. Dabei sind sie darauf gekommen, dass die vielen konvexen und konkaven Formen sehr schwer in Ton umzusetzen sind. Um wie viel schwerer muss es gewesen sein, das Original herzustellen, das ja aus Kalkstein ist (rein subtraktives Verfahren). Zurecht sind die jungen Künstler stolz auf ihre Werke!

Taschenmesser 2D

Nach einer eingehenden Produktanalyse (vom Lehrer) mitgebrachter Taschenmesser haben sich die SchülerInnen der 2D in technischer Werkerziehung zuerst daran gemacht, einen Plan für ihr eigenes Taschenmesser zu erstellen. Die Funktionstüchtigkeit dieser Pläne wurde dann mittels Kartonmodellen überprüft. Erst dann sind die Griffschalen (mit Hilfe von Schablonen) aus Holzleiste und die Rücken- bzw. Schneideteile aus Nirosta -Stahl (bzw. verzinktem Blech) gesägt worden, was sich für viele Schüler als sehr schwierig erwiesen hat. Anschließend wurden die Einzelteile geschliffen, durch Hülsenschrauben zu einem Ganzen vereint und teilweise oberflächenveredelt (Beizen, Öle, Wachse). Jeder SchülerIn der 2D kann nun auf ein individuell hergestelltes, einzigartiges Taschenmesser stolz sein!! Bravo!

 

Selbstgefertigte Mappen

Die SchülerInnen der 1CB haben während der letzten 2 Monate in technischer Werkerziehung viel Geduld und Sinn für Genauigkeit unter Beweis stellen müssen, denn bei dem Zusammensetzen der Mappen- teile und dem Kaschieren der Mappenflügel war Milimeterarbeit zu leisten. Auf die fertigen Stücke dürfen die Mädels und Jungs zurecht stolz sein !!

Venusfiguren der 2D nach der Venus von Willendorf

Nach eingehendem Studium der Venus von Willendorf und deren Bedeutung zu ihrer Zeit, versuchten sich die SchülerInnen der 2D einmal selbst als „Bildhauer“, und gestalteten eigene Venusfiguren aus Ton. Der Respekt vor dem „Erschaffer“ des Originals wuchs von Minute zu Minute, doch trotz einiger Rückschläge entstanden sehr schöne Exemplare. wie man hier sehen kann.

Löffel aus Lindenholz 2D

Nach einer ausführlichen Einführung in die Geschichte des Löffels und der Hilfswerkzeuge zum Essen im Allgemeinen haben sich die SchülerInnen der 2D im Fach technische Werkerziehung mit großem Eifer auf die Planung eines ergonomisch einwandfreien Löffels gestürzt, um diesen dann im Rahmen einer Raspel- und Schnitzarbeit aus einer Lindenholzleiste herauszuarbeiten. Das anschließende ausführliche Schleifen und Einölen der Werkstücke hat sehr schöne Endprodukte ergeben, was hier gut ersichtlich ist.

 

 

 

Tonobjekte 1B in Wulsttechnik mit verschieden färbigem Ton

Innerhalb eines umfangreichen Tonprojektes lernten die Schüler der 1B auch den Umgang mit der Wulst-Technik, ihre Möglichkeiten und Tücken, kennen. Durch den Einsatz von verschiedenen Tonfarben wurden interessante Ergebnisse erzielt, wie man hier an einigen Beispielen erkennen kann.

Tonobjekte der 1B

Über mehrere Wochen hinweg beschäftigten sich jetzt die SchülerInnen der 1B in TEW mit den verschiedenen Techniken der Tonbearbeitung wie zum Beispiel: das einfache subtraktive Verfahren, die Daumenschale und die Wulsttechnik. Auch die verschiedenen Arten des Brennens und das Glasieren wurden sowohl theoretisch als auch praktisch durchgenommen. Die aus diesem Projekt entstandenen mannigfaltigen Werke können sich sehen lassen!

Fahrzeuge in Gerüstbauweise mit Gummimotorantrieb 2D

Fahrzeuge in Gerüstbauweise mit Gummimotorantrieb 2D. Hier geht es zu den Filmen und hier zu den Fotos: