Meet & Greet mit John Hunter

DSC_0928DSC_0921

Die 1C und die 1D durften am 21.4. John Hunter, den Erfinder des World Peace Games, persönlich kennenlernen. Viele Autogramme, Fotos und Selfies erinnern an diese Begegnung im Rahmen der „Masterclass“ am Stiftsgymnasium Melk. Lehrkräfte,Schülerinnen und Schüler hatten vom 18.4 – 22.4. an dem Ausbildungskurs teilgenommen. Fotos

Die 1D jubelt über gewonnenes World Peace Game

DSC_0856Vom 7.3. bis zum 10.3. 2017 versuchte die 1D Klasse mit Prof. Juliana Mistlbacher alle Probleme des World Peace Games zu lösen. Am letzten Tag konnten schließlich- buchstäblich in letzter Minute –  alle 24 Krisen erfolgreich bewältigt werden. Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert von dem Spiel und gaben auch Frau Heidemarie Dobner von GlobArt (das ist die Organisation, die das Spielmaterial zur Verfügung stellte) ein sehr positives Feedback: „Am Beginn dachte ich, dass dieses Spiel sehr kompliziert ist, doch jetzt, wo ich das Spiel verstehe, finde ich es schade, dass es vorbei ist!“
„Ich wollte wissen, wie Regierungen Entscheidungen treffen.“
„Ich habe gelernt, mehr auf meine Partner zu vertrauen.“  Fotos

Filmbeitrag: „World Peace Game Masterclass“

„World Peace Game Masterclass – Educators‘ experiences“ – (Chris Farina), Quelle: www.worldpeacegame.org

Sozialprojekt Saniob 2016

Saniob-2016-1Saniob-2016-239 Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen verbrachten mit ihren Begleitlehrern Prof. Brückler und Prof. Tauber fünf anstrengende, fröhliche und lehrreiche Tage in Saniob.

 

World Peace Game in Melk Abbey

IMG_5391-cutaSchülerinnen und Schüler aus den 4. Klassen hatten in der Woche nach Ostern die Möglichkeit, am World Peace Game mit John Hunter teilzunehmen.Sie meisterten die Herausforderungen des Spieles zusammen mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus benachbarten Schulen mit Bravour – und zwar alles in englischer Sprache. Unterstützt wurden sie durch drei „walking dictionaries“ – Schülerinnen, die schon Erfahrung mit dem Spiel und Spaß an der Fremdsprache hatten. Besonders gefreut hat alle, dass das Stiftsgebäude in das Spiel aufgenommen wurde. Es erhielt einen besonderen Platz, auf dem sofort die Flüchtlinge, die eine neue Heimat suchten, angesiedelt wurden. Unser Dank für dieses inspirierende Projekt gilt Pater Martin und GLOBART.
Einige Fotos vom World Peace Game.

Wachaulabor 5 – Workshop 01

Workshop 01

 

 

 

 

 

Der erste Workshop für das  Wachaulabor 5 findet am 20. Mai 2015 statt.
Beginn 14:15 im BE-Saal 2.
Der Arbeitstitel für die neue Ausstellung ist: Die Macht der Farben.

Dem Frieden Gehör schenken

15 gedenken 1Unter diesem Motto versammelten sich viele MitarbeiterInnen aus den unterschiedlichsten Bereichen des Stiftes, die OberstufenschülerInnen des Gymnasiums und mehrere Mitglieder des Konvents im Kolomanihof des Stiftes, um sich in Freude und Dankbarkeit an das Ende des Zweiten Weltkrieges zu erinnern und damit 70 Jahre ohne Krieg und Diktatur in Österreich zu feiern.
(mehr …)

SchülerInnen gewinnen WORLD PEACE GAME

13 SchülerInnen des Stiftsgymnasiums nahmen kürzlich gemeinsam mit 22 Jugendlichen aus benachbarten Schulen am WORLD PEACE GAME, das von seinem amerikanischen Erfinder John Hunter persönlich geleitet wurde, in der NMS Emmersdorf teil. Die eine oder andere sprachliche Barriere räumte dabei das „Living Dictionary“ (4 SchülerInnen des Stiftsgymnasiums) aus dem Weg, das schwierige englische Fachbegriffe für die jüngeren SchülerInnen übersetzte.

Nach der Gruppeneinteilung schlüpften die Teilnehmer in verschiedene Rollen (Regierungschef, Außenminister, Finanzminister, Waffenhändler, Vertreter der UNO,…), um unmittelbar darauf mit 24 scheinbar unlösbaren globalen Problemen und Konflikten konfrontiert zu werden.

(mehr …)

Mission Fairer Lohn

Am Dienstag 28. April 2015 versuchte sich die 7A im Zuge des Geografieunterrichts in der AK Melk in die Rollen der wichtigsten AkteurInnen bei Lohnverhandlungen zu versetzen. Wie bei realen Kollektivverhandlungen merkten sie bald, dass es verschiedene Argumentationsketten und somit viel Raum für Konflikte gibt. Sie lernten im Planspiel die unterschiedlichen Sichtweisen der Verhandlungspartner kennen und schlüssig und mit Nachdruck zu argumentieren.
Die Frage war: Wer kann überzeugen? Wer setzt sich durch? Fotos …

ORG Konzert 2015

ORG Konzert 2015

ORG Konzert 2015

(04.05.2015, 37 Fotos)

Das traditionelle ORG Konzert fand am 29.4.2015 um 19:30 Uhr im Kolomanisaal statt. Von Gitarre, Schlagzeug über Klavier bishin zu verschiedenen Bläsergruppen konnten die Gäste kreative, anspruchsvolle und kunstvolle Beiträge genießen. Besondere Ohrwürmer wurden vom Wahlpflichtfach Instrumentalmusik unter der Leitung von Josef Schweighofer geliefert! Die InstrumentallehrerInnen Irene Kraus (Saxofon), Tamara Ofenauer (Flöte), Klaus Hainzl (Trompete), Christian Gruber (Gitarre), Josef Schweighofer (Klavier,Orgel) und Werner Raubek (Schlagzeug) sind stolz auf die Leistungen ihrer NachwuchskünstlerInnen.