Die lange Nacht des Schreibens 2017

IMG_3973In der Nacht vom 25.5. auf den 26.5. trieben Werwölfe und die Mitglieder der Literatengruppe ihr Unwesen in der Schulbibliothek und im Stiftspark. Sie spürten im Park ein Gespenst auf, das von einem Baum hing. Kaltblütig bannten sie das affenartige Wesen in ihre Texte. Nach einem üppigen Mahl und einigen ausgelassenen Spielen schliefen alle 15 Teilnehmer/innen und Frau Juliana Mistlbacher erschöpft im Treffpunkt. Ein köstliches Frühstück bildete den Schlusspunkt. Fotos

Schreibwerkstatt Seitenstetten

IMG_3516Zum Thema „Spielformen des Erzählens“ fand vom 4.4. – 7.4. 2017 eine Schreibwerkstatt im Stift Seitenstetten statt.
Der Intensivkurs im Rahmen der Begabtenförderung gab 11 jungen Literatinnen und Literaten die Gelegenheit, ihr Können zu erproben und zu vertiefen.
Geleitet wurde der Kurs von Juliana Mistlbacher. Die Betreuung des Freizeitbereichs übernahm Lena Haiden. Fotos

Intensivkurse im Talentezentrum Schloss Drosendorf

Das  Referat für Begabungs- und Begabtenförderung des Landesschulrates für NÖ bietet zahlreiche interessante Kurse im Talentezentrum Schloss Drosendorf an.
Die genauen Informationen finden Sie hier.

Interessierte Schülerinnen und Schüler melden sich bei Prof. R. Pölzer oder bei Prof. J. Mistlbacher.

Talentepass und Talenteakademie

Das im Vorjahr gestartete Programm zur Begabungsförderung geht weiter:
Einstieg nicht verpassen!!!
Hier geht es zur Information für Schülerinnen und Schüler der Unterstufe (ab der 2. Klasse)
und zur Information für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe.
Wir freuen uns auf viele NEUEINSTEIGER – das geht ganz einfach – gleich nachschauen!!

KUNTERGRÜN und DUNKELBUNT

„Modemagazine haben so lange DEINE persönliche Farbe für jede nur erdenkliche Jahreszeit gesucht, bis die Farben selbst Persönlichkeiten entwickelt haben.“ (Lena Haiden)
Diese Persönlichkeiten stellten die Literatinnen und Literaten am 1.6.2016 in ihren dunkelbunten Texten vor. Sie schöpften dabei eine riesige Farbpalette aus und präsentierten dem interessierten Publikum eine überaus abwechslungsreiche Lesung.
Musikalisch wurde der Abend von Markus Foramitti mit Stücken von Heitor Villa-Lobos, Francisco Tárrega und Mauro Giuliani gestaltet.  Fotos

Die lange Nacht des Schreibens

Die Literatinnen und Literaten verbrachten zusammen mit Prof. Juliana Mistlbacher die Nacht vom 25.5. auf den 26.5. im Stiftsgymnasium, um miteinander zu schreiben, zu diskutieren und für unsere Lesung am 1.6. 2016 zu arbeiten. Zu später Stunde erkundeten wir den Stiftspark, wo ziemlich gruselige Geschichten entstanden (sehr hohe Todesrate!!). Alle fanden sich aber wohlbehalten wieder im Treffpunkt ein. Beim sehr reichhaltigen Frühstück konnte auch niemand von einem Alptraum berichten, also hatten wir das Abenteuer unbeschadet überstanden. Fotos

KUNTERGRÜN und DUNKELBUNT

Kuntergrün 2Die Schülerinnen und Schüler der Literatengruppe laden am 1.6. 2016 um 18:00 zu einem kunterbunten Abend in die Bibliothek ein.
Vielleicht wissen Sie ja noch nicht, wer oder was ein Kunter ist oder wie sich eine dunkelbunte Stimmung auf Ihr Leben auswirken kann.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch
Musikalische Gestaltung: Markus Foramitti – Gitarre.

Sommerakademie für die Ober- und Unterstufe

IMG_9940Asmall2Die Programme für die heurigen Sommerakademien hier downloaden. Unterstufe  und Oberstufe

Interessierte Schülerinnen und Schüler melden sich bitte so bald wie möglich bei Mag. Juliana Mistlbacher.

 

Talentsweek 2016

Während der Talentsweek vom 11.2. bis zum 19.2. konnten sich interessierte Schülerinnen und Schüler mit Themen und Fachgebieten beschäftigen, die im normalen Unterricht keinen Platz finden.
Die Fotos von einigen Kursen zeigen deutlich, mit wie viel Freude und Eifer an den diversen Aufgaben gearbeitet wurde.
Herzlichen Dank an alle Professorinnen und Professoren, die dieses Zusatzangebot möglich gemacht haben.

 

Projekt Wortliebe

Sarah Holzknecht, Barbara Strasser und Lena Haiden lieben Worte und Geschichten und Musik. Zusammen mit Sebastian Neulinger gestalteten sie am 28.1. 2016 in der Schulbibliothek einen Abend mit ihren neuesten Werken. Sebastian Neulinger spielte Teile aus den Suiten 1-3 für Violoncello von Johann Sebastian Bach. Die Texte beleuchteten gängige Rollenbilder sehr kritisch und setzten sich humorvoll mit Aspekten des modernen Lebens, wie etwa dem Gendern, der modernen Technik etc. auseinander.  Mehr über die drei jungen Literatinnen auf http://www.projektwortliebe.at/