Einladung zum Tag der offenen Tür 2018

Der Tag der offenen Tür 2018 findet am Freitag, 23. November 2018 statt. Für die Oberstufe beginnen wir um 10:00 Uhr, wobei wir das „Neue OST- Modell Melk“ mit den Wahlmodulen ab 2018/2019 vorstellen möchten.
Für die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe beginnen die Präsentationen um 14:00 Uhr und enden um 17:00 Uhr. Wir freuen uns auf Dein / Ihr Kommen.

 

Das war der Tag des Gymnasiums

Jede Menge Trubel auf den Gängen unserer Schule…. Zur Begrüßung die Bläser in der Benediktihalle, Slideshows und Plakate zum 1. WK am Hauptgang, Schilderinstallationen in den Gängen, Kranzniederlegung für die Opfer der Weltkriege, Filmvorführung und natürlich jede Menge Musik aus den 60igern in den Pausen… und nun haben wir alle sogar unseren eigenen „Stiftsgymnsasium Melk – Bleistift“.

Tag des Gymnasiums

Am 9.11 feiern wir den Tag des Gymnasiums. Unser diesjähriges Motto steht unter dem Zeichen der Gedenkjahre 1918 – 1938 – 1968 und Bildung/Zukunft der Jugend im Jahr 2018. Zahlreiche Projekte zu diesen Themen werden auf den Gängen sichtbar und hörbar präsentiert. Schau genau und freue dich auf ein kleines Präsent zum Tag des Gymnasiums!

Die umkämpfte Republik – Österreich 1918-1938

Am 6. November, kurz bevor sich die Ausrufung der 1. Republik zum 100 Mal jährt, besuchten die 4D und die 7C die Sonderausstellung im Haus der Geschichte in St. Pölten. Die Führung durch die Ausstellung „Die umkämpfte Republik: Österreich 1918-1938“ vermittelte interessante Einblicke in diese bedeutsame Zeit und vertiefte das im GSPB Unterricht Besprochene auf anschauliche Weise. Darüber hinaus hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit sich in einem Workshop intensiv mit dem Thema Demokratie vs. Diktatur zu beschäftigen. Einige Impressionen… Fotos:

8CBE – Exkursion in die New Design University

Die 8C Klasse besuchte mit ihrem BE-Professor, Michael Grill am 30. Oktober die NDU in St.Pölten und erhielt einen Einblick in die verschiedenen Studienangebote der „New Design University„. Großes Interesse verursachte der anschließende Workshop zur „Virtual Reality“, in welchem man in verschiedene 3D-Welten eintauchen konnte. Am Nachmittag kamen dann auch die BE-Professoren/innen gemeinsam mit Dir. Anton Eder nach St. Pölten, wo man sich im Rahmen einer BE-Fachkonferenz über die Studienmöglichkeiten, im Speziellen für Absolventen/innen des Bildnerischen Zweiges, informierte.  Fotos:

Professorenausflug in die Region Gardasee

Von 24.-27. Oktober fuhr eine kleine Gruppe nach Riva del Garda, um von dort aus eine Wanderung am Monte Baldo, eine Schifffahrt am Gardasee, einen Besuch der Friedensglocke in Rovereto, eine Führung in der Destillerie Marzadro in Nogaredo und einen Rundgang im Parco Grotta Cascata Varone zu absolvieren. Dazwischen blieb genügend Zeit, um die italienische Lebensart beim Essen und Trinken zu genießen, italienische Mode bzw. Lebensmittel zu shoppen und mit der Familie von Mattia Coser zusammenzutreffen. Danke an Susanne und Mattia für die Organisation dieser gemütlich kommunikativen Reise. FOTOS

Präsentation des neuen Ausstellungskonzepts

Am 24.10. präsentierte das Wachaulabor-Team das Konzept der neuen Ausstellung vor Vertretern der Handswerkbetriebe des Hauses. Die Ausstellung lädt die Gäste ein, dem blauen Faden durch Stromschnellen und Untiefen zu interessanten Flussbewohnern zu folgen und sich dabei mit Fragen von Ökologie und Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen. Sie ist mit allen Wassern gewaschen. Wir wünschen den Beteiligten beglückende Flow-Erlebnisse während der Arbeit und danken für die großartige Unterstützung durch so viele fleißige Hände. Wir sind zuversichtlich, dass sie Eröffnung am 19.3. 2019 nicht ins Wasser fallen wird.

Bingo – das war unsere Woche der Schulbibliothek

Vorlesewoche, Lesemarathon, Präsentation von Literaturverfilmungen, Bücherbingo, Autorenlesung – die Woche der Schulbibliothek sollte für jede Schülerin und jeden Schüler ein passendes Angebot enthalten.

Am ersten Tag der Lesewoche standen die 5. Klassen im Mittelpunkt. Ihnen stellte Schulbibliothekar Tauber die neuesten Jugendbücher vor. Am Dienstag waren die 2. Klassen zur Lesung mit Michael Roher eingeladen. [Lesung Michael Roher] Sein Buch „Tintenblaue Kreise“ fand großen Anklang unter den Schüler/innen und wurde auch zum Anstoß, sich in Lesestunden mit Büchern zu den Themenkreisen Mobbing, Liebe und Krankheit auseinanderzusetzen. Dazu waren die Schüler/innen der Unterstufe eingeladen, Kraniche in Origami-Technik zu falten, die nun in vielen Farben und Größen unsere Schulbibliothek schmücken. [Kraniche]

Der Mittwoch stand im Zeichen des traditionellen Lesemarathons. In diesem Jahr konnten 13 Klassen ihren Lehrer/innen zuhören und mit interessanten Leseanregungen nach Hause gehen. [Lesemarathon]

Heuer neu ins Programm aufgenommen wurde die Präsentation von Literaturverfilmungen durch Schulbibliothekarin Angela Stadlmann, womit auch unsere reichhaltige Filmsammlung zum ersten Mal entsprechend gewürdigt wurde.

Höhepunkt und Abschluss unserer Woche der Schulbibliothek war die Verlosung der Bingo-Preise. Wer sich im Laufe der Projektwoche ein Buch ausborgte, erhielt einen Bingoschein. Täglich wurden unter reger Beteiligung der Unterstufenschüler/innen Zahlen gezogen. Die glücklichen Gewinner durften sich über schöne Buchpreise freuen. [Bücherbingo]

The Amish way of life

Dank den Professoren Heidi und Lukas Kerndler durften die Klassen 4A und 4D gemeinsam mit ihren Englisch Professorinnen Hengsberger und Voß-Peichl den interessanten Ausführungen von Mark und Tim lauschen, zwei Amish aus Ohio. Mit ihrer Präsentation gaben sie Einblicke in ihren Alltag als Farmer, welche ihr Land traditionell nur mit Hilfe von Pferden bestellen. Sie leben nach wie vor ohne Elektrizität und Automobil und sprechen eine Variante von Altdeutsch, aber auch Englisch. Die Schülerinnen und Schüler hörten äußerst interessiert zu, stellten viele Fragen und zeigten sich erstaunt über Tugenden wie Bescheidenheit und Zufriedenheit.

Vielen Dank für diese einmalige Begegnung mit besonderen Menschen, die mit ihren Erzählungen durchaus anregen, über den eigenen, teils verschwenderischen, Konsum nachzudenken.

Politische Bildung – 150 Jahre Bezirkshauptmannschaften

Die Klasse 6B nutzte den Tag der offenen Tür der niederösterreichischen Bezirkshauptmannschaften, um sich mit ihrem Lehrer im Fach Geschichte und Politische Bildung, Prof. Michael Tauber, über die Aufgaben und Leistungen einer Bezirkshauptmannschaft zu informieren. Beim Lehrausgang zur BH Melk, die zwar noch keine 150 Jahre, aber immerhin seit 1896 besteht, erhielten die Schülerinnen und Schüler zu ausgewählten Fachgebieten wie Forst, Führerschein oder Fremdenrecht interessante Hinweise. Die charmante und fachkundige Führung endete im Büro des Bezirkshauptmannes und klang mit einer abschließenden Stärkung aus. Fotos:

(Zur Information: http://www.noe.gv.at/noe/150_Jahre_Bezirkshauptmannschaften.html)

Fußballrasencup der Burschen 2018/19 – Oberstufe

Am Dienstag dem 09.10.2018 fand im Umdasch Stadion in Amstetten die 1. Runde der Fußball-Landesmeisterschaft der Oberstufe statt. In einem Dreier-Turnier spielte unsere Schule gegen die HAK Amstetten und die HLW Yspertal um den Sieg und somit um den Aufstieg in die 2. Runde. Kader STG Melk:  Feyertag Philipp, Lerch Jakob, Schmied Samuel, Fink Benedikt, Fahrngruber Peter, Fuchs Jan, Fucac Elias, Kamleitner Florian, Labenbacher Lukas, Wolf Florian, Adam Nicolas, Gramer Julian, Neubauer Thomas, Gedl David;   Unser junges, neuaufgestelltes Team spielte im ersten Match gegen die HLW Yspertal. Dabei gelang es unserer jungen Truppe in der ersten Halbzeit sehr gut Akzente zu setzen und Torchancen herauszuspielen. So konnte man mit einer 2:1 Führung in die Halbzeit gehen. Nach der Pause riss leider der Spielfaden und wir mussten uns mit 2:5 geschlagen geben. (mehr …)

Lesemarathon 2018

Anlässlich der  Woche der Schulbibliothek fand am Mittwoch, 17.10., der traditionelle Lesemarathon statt, bei dem den ganzen Vormittag über Lehrer/innen den 4., 6. und 7. Klassen ihre aktuellen Buchlieblinge vorstellten und interessante Leseanregungen gaben. Ob klassische Gedichte, antike Mythen, aktuelle Bestseller oder beliebte Jugendbücher – der diesjährige Lesemarathon ging über fünf Stunden und machte damit seinem Namen alle Ehre. Vortragende und Publikum hatten an dem vielfältigen Programm sichtlich ihre Freude.

Tintenblaue Kreise. Michael Roher liest in der Schulbibliothek

Was tun, wenn sich der Sohn eines guten Freundes einer gefährlichen Operation unterziehen muss, ein Klassenkamerad gemobbt wird und man selbst diesen Außenseiter plötzlich mit ganz anderen Augen sieht? Die kleine Biene Sabine wird in Michael Rohers Roman „Tintenblaue Kreise“ jäh aus ihrer heilen Welt gerissen und hat sich schwierigen Fragen zu stellen.

Michael Roher erzählt in seinem Roman in leichten, stillen und einfühlsamen Worten von dieser komplexen Gefühlswelt. Auch bei der Begegnung mit unseren Schülerinnen und Schülern gelingt es ihm, eine offene, wohlige Atmosphäre zu schaffen und den 2. Klassen seine Figuren nahezubringen. Nicht zuletzt dadurch fand die diesjährige Autorenbegegnung anlässlich der Woche der Schulbibliothek großen Gefallen.

Ergebnis der Schulsprecherwahl 2018/2019

Nach Julia Hössl im Schuljahr 2014/15 wurde am 12. Okt. von den Oberstufenklassen wieder eine Schulsprecherin gewählt: Rafaela Fridrich aus der 7B Klasse. Ihre beiden Stellvertreter sind Nicolaus Weidinger 7D und Maximilian Pils 6B. Für die Stellvertreter/innen im SGA wurden gewählt: Benjamin Schreiber 7D, Elina Foramitti 7D und Marco Rotkröpfl 7B. Als weitere Teammitglieder wurden Lena Leopoldinger 7B, Lilian Matejschek 6D und Laura Ferstl 7A nominiert. Wir gratulieren sehr herzlich.
Zur Seite der Schüler/innenvertretung

Sport- u. Projektwoche Zell am See 2018

Von 09.09. bis 14.09.2018 verbrachten die vierten Klassen des Stiftsgymnasiums Melk eine erlebnisreiche Sport- u. Projektwoche in Zell/See. Betreut von 9 BegleitlehrerInnen wurde den 121 Schülerinnen und Schülern ein umfangreiches Programm geboten, und das bei strahlendem Sonnenschein. An den Vormittagen wurden die Sportkurse abgehalten: die TeilnehmerInnen konnten hierbei eine von 10 Sportarten wählen. Das Sportangebot reichte von den Wassersportarten Segeln, Surfen, Kajak, SUP über die Bergsportarten Wandern, Klettern und Mountainbiking bis hin zu Tanz, und Reiten. Wer sich für Mixsport entschieden hatte, konnte Bogenschießen, Standup paddeln, wandern und im Hochseilgarten klettern.

An den Nachmittagen war Platz für diverse Projekte und Exkursionen, neben dem Besuch der Burg Hohenwerfen und den Salzwelten Hallein stand auch eine schöne Almwanderung über die Ebenbergalm nach Zell am See, eine Wanderung zum Maisiflitzer und ein Besuch des Tierparks Ferleiten am Programm. Ein Highlight für die SchülerInnen stellte sicher auch die Schaumparty dar, die aufgrund der sommerlichen Temperaturen möglich war. Vielen Dank an das Begleitlehrerteam für die tolle Zusammenarbeit und für den reibungslosen Ablauf dieser unvergesslichen Woche (Leitung: Mag. Lukas Kerndler, Begleitung: Susi Ptacek, Mag. Susann Nitzsche, Mag. Karin Lödl, Mag. Julia Haan, Mag. Andreas Pilecky, Mag. Johannes Ofenauer, Mag. Christoph Neulinger und Mag. Ronald Baireder)  Zu den Fotos

Erfolg beim Poetry Slam

Am 20.9. fand zum vierten Mal der Poetry Slam „Be a Border Crosser“ in der Tischlerei Melk statt. Die Slam-Stars Markus Köhle und Mieze Medusa moderierten den Abend. Die Jury wurde aus Mitgliedern des Publikums gebildet. Lena Haiden (Matura 2016) konnte den Einzelwettbewerb für sich entscheiden. Angelina Fasching und Christina Sturath traten als Team an und belegten ex aequo mit einem achtköpfigen Team den ersten Platz.

 

Maturaball: Die Würfel sind gefallen

„Gym over – die Würfel sind gefallen“ war das Motto des 46. Maturaballs. Über 2000 Ballgäste konnten sich in die Welt des Spiels entführen lassen. Ob in die elegante Schwarz- Weiß – Atmosphäre der SchachmatturBar (8C) oder zu den Klassikern in der „Melk ärgere dich nicht“-Bar (8D) – für jeden Geschmack war etwas dabei. Mutige wagten sich in die SuperBario (8B), um sich bei Schwarz- und Neonlicht in Partystimmung versetzen zu lassen. Auch in der Schnapsbar (8A) fühlte man sich inmitten von Buben und Damen HERZ-lich willkommen. Wem das alles zu viel wurde, der konnte sich entweder in der lauen Sommernacht im Wirtschafts- oder Prälatenhof entspannen oder im Kaffeehaus und beim Heurigen kräftig stärken, um danach bis in die Morgenstunden mit unseren angehenden Maturantinnen und Maturanten weiter zu feiern.

Fotos: DekorationenPolonaise-GeneralprobePolonaiseFotoecke u.m.

Schöpfaktion Ardagger 6a

Bei herrlichstem Spätsommerwetter nahm die 6a an der Schöpfaktion teil. Motivierende Musik begleitete die teils anstrengende Schöpferei, alle waren fröhlich bei der Sache und der Spaß kam nicht zu kurz. Abgerundet wurde der Vormittag mit Spielen im Donauwellenpark und einem Eis in Oberösterreichs bestem Eissalon, dem Schörgi in Grein.