5C in der Tips-Redaktion zu Besuch

15 tipsbesuchGemeinsam mit Deutschprofessorin Ursula Pröllinger besuchte ein Teil der 5C die Redaktion der Melker Gratiszeitung Tips in der Linzer Straße. GWK-Professor Ronald Baireder, nebenberuflich bei der Tips als Journalist tätig, vermittelte den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in das Medienwesen.

(mehr …)

Besuch aus Pannonhalma

DSC_041121 Studenten aus unserer Partnerschule Pannonhalma besuchten in der vergangenen Woche Melk und erlebten hier mit Schüler/-innen des Stiftsgymnasiums einige informative und erlebnisreiche Tage. Die Schüler aus Pannonhalma und ihre Begleiter P. Albin Juhász-Laczik und René Schilde wurden von Herrn Direktor HR Eder und den Professoren Penn und Tauber begrüßt. P. Wilfried führte die Gäste durch die Stiftsausstellung und Schülerinnen und Schüler, die im kommenden Jahr im Rahmen des Wahlpflichtfaches Geschichte nach Ungarn fahren dürfen, zeigten ihnen unsere Schule und begleiteten sie in einige Schulstunden.  Eine Fahrt in die Wachau, bei der die Gruppe zur Ruine Dürnstein aufstieg und St. Michael kennenlernte, wurde mit einem Heurigenbesuch abgeschlossen. Prof. Tauber unternahm mit den Gästen zudem eine Fahrt nach Klosterneuburg und zur Seegrotte Hinterbrühl. Bei einem abschließenden Pizzaessen versprachen sich Melk und Pannonhalma ein baldiges Wiedersehen. (Bilder)  

Treffen der 1e mit John Hunter

 “I’m so proud of you!” strahlte John Hunter, der Schöpfer des World Peace Game die SchülerInnen der 1e an. Nach den Semesterferien hatte die 1e als erste Klasse des Stiftsgymnasiums Melk unter der Leitung von Prof. Doris Sommer das World Peace Game gespielt und gewonnen. Jetzt konnten die SchülerInnen John Hunter persönlich treffen. “We need YOU to make our world a better place!” Das ist John Hunters Botschaft. Sein Autogramm mag jetzt so manche Pinnwand zieren. Foto: tamas.kunsztler

1e … Wir arbeiten am Frieden

Grenzkonflikt – Vulkanausbruch – Rebellenaufstand – religiöse Spannungen – gefährdete Tierarten – Dronenangriffe – Ölpest – Klimawandel … Am Beginn des World Peace Game stand die 1e des STG Melk vor 24 schier unlösbar scheinenden Problemen. Die SchülerInnen haben Verantwortung übernommen, viel gedacht, sich in Andere hineingedacht, viel und hart verhandelt… “Ihr könnt alles tun was ihr wollt, solange ihr mit den Konsequenzen leben könnt und ihr es euch leisten könnt!”… “Ich bin die Premierministerin meines Landes und ich spreche für mein Volk! Das sind meine Deklarationen!” … Die 1e hat ihren Frieden gewonnen!

Unverbindliche Übung Mountainbiking

Der Saisonstart für die Unverbindliche Übung Mountainbiking findet am Montag, 20.04.15, am Sportplatz des Stiftsgymnasium Melk statt. Treffpunkt für alle angemeldeten Teilnehmer und eventuell noch neue Interessierte ist um 14:00 Uhr mit den Mountainbikes und Helm beim Sportplatzeingang. In dieser ersten Einheit (14:00 – ca. 16:30) werden wir uns nach einem Bikecheck den koordinativen Fähigkeiten, Schwerpunkt Gleichgewicht, in spielerischer Form widmen. Achtung: Es besteht absolute Helmpflicht!

Ich freue mich auf dein Kommen.

Prof. Kerndler

 

20 Jahre F-Austauschprogramm Rumilly – Melk

Austria-icon20 Jahre Schüleraustausch mit dem französischen Gymnasium „Demotz de la Salle“ (Rumilly)

 

Am 25. März feierten die französischen und Melker Schüler und Schülerinnen, die heuer am Austausch teilgenommen haben, Vertreter des Stiftes und des Gymnasiums sowie die Französischprofessorinnen die sehr gute und langjährige Zusammenarbeit dieser beiden Schulen.

France-iconL’anniversaire des 20 ans d’échanges scolaires
entre Demotz de la Salle et le Lycée de l’Abbaye de Melk.

Le 25 mars 2015 les élèves francais et autrichiens particiant à l’échange cette année, les résponsables de l’abbaye et du lycée de Melk et les organisateurs du jumelage se sont retrouvés pour fêter ce 20 ème échange scolaire, né en 1995.
Rétrospective sur le jumelage, enjeux et intérêts pédagogiques ont été abordés.
Pour tous les jeunes d’aujourd’hui, l’Europe a une signification. C’est grâce à tous ces échanges qu’elle existe dans les faits.

 

20 Jahre F/A Austauschfeier

20 Jahre F/A Austauschfeier

(03.04.2015, 20 Fotos)

4E: Exkursion Parlament

4E Parlamentsbesuch

4E Parlamentsbesuch

(26.03.2015, 10 Fotos) Am 25. März 2015 unternahm die 4E im Rahmen des Geschichtsunterrichts mit Prof. Zeller und Klassenvorstand Prof. Ofenauer eine Exkursion ins Parlament nach Wien. Dort konnten die SchülerInnen von der Galerie aus einer Nationalratssitzung beiwohnen und erfuhren danach bei einer Führung interessante Details über die Architektur und Geschichte des Parlamentsgebäudes. (mehr …)

Sonnenfinsternis

Am Freitag, dem 20. März 2015 ermöglichte ideales Wetter die Beobachtung der partiellen Sonnenfinsternis. Mit geeigneten Schutzbrillen ausgerüstet, konnte mitverfolgt werden, wie sich der Mond vor die Sonne schob und diese schließlich zu 63% verdeckte. Der Blick durch ein mit speziellen Filtern bestücktes Teleskop bot eine noch beeindruckendere Sicht auf das Himmelsspektakel.
Am Höhepunkt der Verdunklung wurde es deutlich dämmrig und spürbar kühler.
Die nächste von Österreich aus zu sehende Sonnenfinsternis findet erst am 10. Juni 2021 statt: Diese ist wieder partiell, wobei die Bedeckung jedoch deutlich geringer sein wird. Wer in Österreich eine totale Sonnenfinsternis beobachten will, muss sich bis 3. September 2081 gedulden und dafür nach Kärnten fahren.
Fotos

Ar thuras scoile chuig Éirinn (The 6A and 6B on a language project week in Ireland.)

Bray 13The 6A and 6B forms, guided by their English teachers Angela Stadlmann and Armin Penn, spent the week from 6th to 13th March 2015 on a language project week in Bray, a small coastal town south of Dublin. There the students were put up with local host families who catered for them during that time. (mehr …)

Lohnt sich das Leben? Die Frage nach Absurdität oder Sinn des Lebens

Im Rahmen des Wahlpflichtfaches Philosophie und Psychologie der 8. Klassen hielt am 16. März 2015 unser geschätzter Kollege Mag. Karl Thir, Logo-Pädagoge, Vortragender und Mitarbeiter am Viktor-Frankl-Zentrum, einen hörenswerten Vortrag zum Thema “Lohnt sich das Leben?”.
Nachdem in den Stunden zuvor im Wahlpflichtfach Albert Camus “Der Fremde” gelesen und diskutiert worden war, ergänzte Karl Thir unsere Überlegungen durch eine spannende existenzanalytische Betrachtung des Titelhelden Meursault.

Die Biographien Albert Camus’ und Viktor E. Frankls, Annahmen der Existenzanalyse und Logotheorie sowie die Philosophie der Absurdität stellten weitere Punkte des gelungenen Referats dar.
Wenn im Sinne des heroischen Pessimismus nach Camus “Leben heißt, das Absurde leben lassen, ihm ins Auge sehen”, so darf diese Sicht  durch Frankls tragischen Optimismus korrigiert werden: trotz Leid, Schuld  und Tod kann jeder Mensch die Aufgaben, die ihm das Leben stellt, meistern und somit seinen persönlichen Daseinssinn verwirklichen, der “im Vergangensein unverlierbar geborgen ist.” Fotos …

Aufgrund des großen Erfolges im vergangenen November hält Mag. Karl Thir erneut seinen Vortrag zum Thema am ganz neu gestalteten Viktor-Frankl-Zentrum in Wien:

LOHNT SICH DAS LEBEN ODER NICHT?
Das Absurde nach Albert Camus und die Sinnlehre Viktor E. Frankls
Do., 23.04.2015 19:00 – 20:30 Uhr; anschl. Diskussion

Wintersportwoche der 3. Klassen in Schladming

Die Schüler/innen  der 3. Klassen verbrachten bei tollen Schneeverhältnissen und meist sonnigem Wetter eine abwechslungsreiche Woche in Schladming. Neben dem Schifahren und Snowboarden standen noch verschiedene andere Aktivitäten, wie Kino, Wanderung auf die Landalm, Spieleabend und natürlich der Besuch der Tenne auf dem Programm. Für ein gutes Gelingen dieser Woche sorgten  die Professoren: Ptacek, Jetzinger, Eglhofer (KV), Eberstaller, Zödl, Streisselberger, Sallinger, Schönbichler, Stöberl, Schroll (Studentin), Pöcksteiner, Rumpelmayer (Leitung).

Wintersportwoche der 5. Klassen in Saalbach

Im Rahmen der Wintersportwoche der fünften Klassen und Amis übte eine Gruppe erstmals statt Ski alpin bzw. Snowboard alternative Wintersportarten wie Langlaufen, Rodeln, Eislaufen oder Winterwandern aus. Bei überwiegend strahlendem Wetter und sehr guten Pistenbedingungen verbrachten wir eine schöne, erlebnis- und abwechslungsreiche Woche.  (Team: Pilecky (L), Gruber-Reisinger (KV), Lenk (KV), Roitner, Hirner, Baireder, Weleba, Fuchs (St.), Ganner (St.) Zu den Fotos!

English Project Week 2015

This week the students of year 4 are enjoying an English Project week,  a week of total immersion into the English language. It is both amusing and rewarding for the students  to play games, participate in activities  and do projects speaking to and listening to natives from a variety of English speaking countries throughout the whole  morning.  The projects will be presented in a  presentation party on  Friday (12.00, Kolomanisaal). Everybody is welcome to watch the presentation! Classes.

Feierliche Ausstellungseröffnung

Am 5.3. 2015 wurde die neue Ausstellung mit einem Festakt im Kolomanisaal eröffnet. Frau Mag. Friederike Koppensteiner, die Schulkoordinatorin der UNESCO, betonte in ihren Grußworten die Bedeutung der Beschäftigung mit dem Welterbe an Schulen. In der Ausstellung in der Nordbastei sieht sie die Ziele der UNESCO-Schulen beispielhaft verwirklicht. Die Ausstellung beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten des Weltkulturerbes, des Weltnaturerbes, des immateriellen Welterbes und der UNESCO-Schulen.
Die Ausstellung ist bis Oktober 2016 in der Nordbastei zu besichtigen.
Einige interessante Objekte der Ausstellung.
Fotos von der Eröffnung (F. Gleiss).
Impressionen