Talentförderung

Talentsweek 2016

IMG_9940Asmall2Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Talentepass-Programm und an der Talenteakademie UND für alle interessierten Schülerinnen und Schüler, die sich mit außergewöhnlichen Themen und Projekten beschäftigen wollen, werden in der Zeit zwischen dem 11. 2. 2016 und dem 19.2. 2016 viele interessante Kurse angeboten.
Alle dies Intensivkurse finden am Vormittag statt, die Teilnehmer/innen dürfen sich vom Regelunterricht abmelden.
Für die Kurse ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich
Hier geht es zur Kursübersicht für die Unterstufe.
Hier geht es zur Kursübersicht für die Oberstufe.
Das unterschriebene Anmeldeformular bitte bis spätestens 29.1. bei Juliana Mistlbacher oder beim Kursleiter/der Kursleiterin abgeben.
Hier geht es zum Anmeldeformular.

Spielwort – Wortspiel

Mit Wörtern und Klängen, Geschichten, Gedichten und Musikstücken gestalteten die Mitglieder der Literatengruppe mit Schülerinnen und Schülern der Instrumentalklassen am 25. 3. einen sehr vergnüglichen Abend. Im Treffpunkt ließ man bei einem herrlichen Kuchenbuffet die Veranstaltung ausklingen. Fotos von LEN u. MIJ   Jetzt mit noch mehr Fotos

(mehr …)

Spielwort – Wortspiel

Anlässlich des„UNESCO Welttages der Poesie“ gestalten die Schülerinnen und Schüler der Literatengruppe am 25. 3. einen Abend, an dem Worte und Klänge spielerisch leicht und tiefgründig ernst zu Gedichten, Geschichten, experimentellen Texten zusammengefügt werden, unsere Ohren kitzeln, unsere Herzen erfreuen, unsere Gedanken durcheinanderwirbeln werden. Schülerinnen und Schüler aus den Klavier- Gitarren- und Flötenklassen übernehmen die musikalische Begleitung, das Spiel mit Tönen, Rhythmen, Klängen.
Beginn: 19: 00;  Kantorei I

Mathematik-Nachmittag

pascal_dreieckfür Schülerinnen und Schüler der Unterstufe zum Thema:
Zahlenspielereien

Termin: Dienstag, 25. Februar, 14:15, Physiksaal

Angesprochen werden nicht nur die Teilnehmer/innen des gleichnamigen Kurses der Talentsweek, sondern alle, die Freude am logischen Argumentieren haben und gerne „Aha-Momente“ erleben.

Wir behandeln u.a. die Frage, wie oft die Gläser erklingen, wenn eine Gruppe von Personen sich zuprostet.

Mathematik-Nachmittag

gleichseitiges_dreieckfür Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen zum Thema:
Der Zauber des gleichseitigen Dreiecks

Termin: Donnerstag, 20. Februar, 14:15, 7D-Klasse

Angesprochen werden nicht nur die Teilnehmer/innen des gleichnamigen Kurses der Talentsweek, sondern alle, die Freude am logischen Argumentieren haben und gerne „Aha-Momente“ erleben.

Wir behandeln u.a. Sätze über den Fermat’schen Punkt und den Satz von Viviani. Die verwendeten Beweise sind ganz modern, einer stammt aus dem Jahr 2005.

Lange Nacht des Schreibens 2013

Vom 8. auf den 9. Juni veranstalteten  die Literatinnen und Literaten die traditionelle „Lange Nacht des Schreibens“. Neben einem köstlichen literarischen Menü gab es Schreibspiele in der Bibliothek und Lichtspiele beim mitternächtlichen Ausflug in den Stiftspark. Die rätselhaften Bewohner des Parks jagten uns einen gehörigen Schrecken ein und sorgten für wohliges Gruseln. Hier geht es zu den  Fotos.

Schreibwerkstatt mit Marlies Thuswald

Im Rahmen der Talentsweek findet am Mittwoch den 22.2. in der 6., 8. und 9. Stunde ein Schreibworkshop mit Marlies Thuswald statt.
Eingeladen sind alle aktiven und ehemaligen Teilnehmer am Kreativen Schreiben.
Marlies Thuswald ist Absolventin des Stiftsgymnasiums, sie hat vier Jahre lang selbst am Kreativen Schreiben teilgenommen. Sie hat als Schriftstellerin Erfolge erzielt und war im Mai 2011Jurorin beim Literaturwettbewerb „Wege“.
Beim Workshop werden alle Teilnehmer Gelegenheit haben eigene Werke vorzulesen, ein Feedback von einem Profi zu bekommen und die eigenen Fertigkeiten beim Schreiben zu vertiefen und zu erweitern.

Die Teilnehmer am Workshop dürfen sich vom Unterricht der 6. Stunde abmelden. Selbstverständlich gibt es die normale Mittagspause (Gelgenheit zum Tratschen mit Marlies Thuswald)

 

Talentsweek

Ergebnisse und Fotos von einzelnen Kursen der Talentsweek:
Die lebhaften Diskussionen, das angestrengte Nachdenken und die tollen Erfolgserlebnisse konnten leider nicht zur Gänze auf unseren Fotos festgehalten werden. Sie haben aber die Talentsweek für Lehrer wie Schüler zu einem lohnenden Erlebnis gemacht.

Deutsch: Fantasy und literarisches Privatissimum

Mathematik Oberstufe: Glücksspiele

Mathematik Unterstufe: Geometrisches Zeichnen

Chemie: Waschen

Philosophie: Vom Lügen und Betrügen

Talentsweek 2012

In der Woche vom 13.2. – 17.2. finden Intensivworkshops für begabte interessierte Schülerinnen und Schüler statt.

Folgende Kurse werden angeboten

  1. Mathematik: Geometrisches Zeichnen:
    1.-4. Klasse
    Prof.  Schuster
    Zeiten: Mo 13.2. 2.-3 Stunde Di. 14.2. 2. – 3. Stunde Mi. 15.2. 3. – 4, Stunde
  2. Deutsch: Von Vampiren, Drachen und Werwölfen. Woher die Monster kommen.Fantasy- Literatur lesen, untersuchen und selber schreiben: 
    Für Leseratten und Bücherwürmer aus den 1.-3- Klassen.

    Prof. Juliana Mistlbacher
    Zeiten: Mi. 15.2.   1.- 3. Stunde Do 16.2.   4.-5. Stunde  in der Bibliothek
  3. English: The Gruffalo, Ferdinand, Winnie and Co. Famous children’s stories
    We are going to  readsome famous, funnychildren’s stories. Then you are going to write  and illustrate your own story
    For students from 2nd-4th form, especially for all kids from the CLUB of COOL and CLEVER KIDS  (CCCK)
    Prof. Voß-Peichl.
    When?  Mo 13.2 3. Stunde  Di. 14.2. 4. Stunde Do 16.2. 4. -5. Stunde
  4. Griechische Antike: Mythen, Geschichte, Kunst und Weisheit der alten Griechen.
    Prof. Schmid
    1.-4. Klasse
    Dienstag 14.2.  1.-6. Stunde
  5. Vorbereitung auf den Känguru Wettbewerb gezieltes Training für die künftigen Champions in diesem Bewerb.
    Prof. Christof Neulinger
    1.-2. Klasse
    Montag 13.2.  5.-6. Stunde
  6. Philosophie: Vom Lügen und Betrügen. Nachdenken über das, was alle tun, was aber keiner wirklich mag, wenn er selbst einmal das Opfer ist.
    Prof. Eichhorn
    4.-7. Klasse
    Do. 16.2.  1.-4. Stunde
  7. Chemie: Waschen: Außergewöhnliche chemische Experimente zu einem alltäglichen Thema
    Prof. Lenk
    4.-6. Klasse
    Di. 14.2.  2.-3. Stunde und Mi. 15.2.  5.-6. Stunde
  8. Mathematik: Roulette, 6 aus 45, Tennis und andere „Glücksspiele“ Die besten Strategienaus mathematischer Sicht.
    Prof. A. Mistlbacher
    5.-6. Klasse
    Di. 14.2.  2. und 4. Stunde    Mi  15.2.  3.-4. Stunde
  9. Mathematik:Chaostheorie: mathematische Formeln erzeugen tolle Bilder
    Prof. A. Mistlbacher
    7.-8. Klasse
    Mo. 13.2.  3.-4. Stunde  EDV 2
  10. Literarisches Privatissimum: Ingeborg Bachmann und Paul Celan, das Traumpaar der Literaturszene
    Wir beschäftigen uns mit Leben und Werk von Ingeborg Bachmann und Paul Celan, den sie immer die Liebe ihres Lebens nannte.
    Für alle, die sich speziell für Lyrik interessieren. (Garantiert keine herkömmlichen Analysen!!)
    Prof. J. Mistlbacher
    5.- 8. Klasse
    Do. 16.2. 6. Stunde, Fr. 17.2. 6. Stunde Bibliothek
  11. Latein: Vorbereitung auf Wettbewerbe
    Prof. Bichler
    Geschlossener Teilnehmerkreis. Keine Anmeldung mehr möglich.

Für die Kurse ist jeweils eine schriftliche Anmeldung erforderlich.
Schülerinnen und Schüler, die einen ausgezeichneten Erfolg oder die Empfehlung eines Professors/einer Professorin haben, dürfen sich anmelden.
Versäumter Unterrichtsstoff muss nachgeholt werden.
Information zu den Kursen findet ihr auch auf der Homepage. Dort findet man auch das Anmeldeformular

Die Anmeldeformulare sind bis zum 31. 1. 2012 bei Prof. Juliana Mistlbacher oder beim Betreuer des gewählten Kurses abzugeben.

Hier findest du das Anmeldeformular

Neuer Talentförderkurs

Der Talentförderkurs: Philosophische Gespräche findet regelmäßig Dienstag nachmittags (8.9. Std.) im Kleinen Lesesaal statt.

Bei unseren philosophischen Gesprächen setzen wir beim Alltagswissen an. Scheinbar Selbstverständliches soll kritisch hinterfragt werden. Ausgehend von einem Phänomen, von einer sonderbaren Erscheinung, werden schwierige Fragen erörtert. Es geht letztlich darum, eine Kultur der Nachdenklichkeit zu fördern. Dies wird nach dem Prinzip des Sokratischen Gesprächs konzipiert, vom Konkreten zum Abstrakten, von einer nicht-philosophischen Frage zu einer philosophischen Frage:

Von der Frage „Wie spät ist es?“ kommt man zur Frage „Was ist Zeit? Wohin vergeht die Zeit?“ Von der Frage „Gibt es die Simpsons wirklich?“ kommt man zu „Woher weiß man, ob jemand wirklich lebt?“ oder „Was macht den Menschen zum Menschen?“

Interessierte Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Klassen sind jederzeit herzlich willkommen!!!