Jahrestagung der Österr. Unesco-Schulen

  Einmal jährlich findet für die ReferentInnen der Österreichischen UNESCO-Schulen eine 3-tägige Tagung statt, die die Basis für die Arbeit an den Schulen legt und an der ich als Unesco-Referentin unserer Schule teilnehme. Die Jahrestagungen stehen stets unter einem Schwerpunktthema, mit dem sich die ReferentInnen in Workshops und Vorträgen auseinandersetzen. Wir erhalten Anregungen und Informationen, die wir an unsere Schulen weitertragen. Themen der vergangenen Jahre waren beispielsweise „60 Jahre UNESCO-Schulen“ (Tagungsort war das Stift Melk!), „Global Citizenship Education“, „Sustainable Development Goals“. Initiativen wie das World Peace Game, der World Jazz Day oder die Welterbeausstellung sind bereits aus diesem Input hervorgegangen. Die diesjährige Tagung stand unter dem Motto „Bildung für Mensch und Erde“ und fand im steirischen Mürzzuschlag statt. (mehr …)

4D – Wandertag mit Alexander Hauer

Alexander Hauer, Intendant der Melker Sommerspiele und Veranstalter der Kulturreihe „merkwürdig“, führte die 4D Klasse mit ihrem KV Mag. Anna Grill sehr einfühlsam durch die Räume des Melker Krematoriums am Kasernengelände. Die Klasse erhielt viele Informationen zum Melker KZ, das als Arbeitslager und Zweigstelle von Mauthausen errichtet wurde. Eine weitläufige Wanderung zum Kraftwerk und durch die Melker Au rundete den Klassenwandertag ab.  Fotos:

Fotos vom Saniob Sozialprojekt 2017

Die Fotos vom diesjährigen Saniob Sozialprojekt des Stiftsgymnasiums können auf der neugestalteten Fotoseite angesehen werden. Die Seite zeigt alle veröffentlichten Fotos vom Jahr 2008 bis 2017. Die Fotos aus dem Jahr 2017 stammen zum Großteil von Dario Steiner 7B, vielen Dank!

Fastenaktion Saniob

Die Aschermittwochfeier bildete den Auftakt für unsere schulinterne Fastenaktion zugunsten der Waisenkinder in Saniob. Von ihnen selbst  gebastelte Fastenwürfel  wurden sichtbar in der Stiftskirche aufgestellt und am Ende von den Klassensprechern  in die Klassen mitgenommen. Das, worauf man bewusst in der Fastenzeit verzichten wollte, sollte als Geldwert zu Hause selbst gesammelt und das Ersparte  in der letzten Fastenwoche in die Würfel geworfen werden. Zwei Pinwände  mit interessanten Informationen über unser Schulprojekt, die Prof. Loedl mit einer Klasse angefertigt hatte,  und davor aufgestapelte Fastenwürfel erinnerten uns täglich an unsere Fastenaktion.

Getragen wurde dieselbe von den Religionslehrern, die in ihren Stunden  den neu erstellten Film über Saniob zeigten, und von Abt Georg, der persönlich alle Klassen besuchte und über das Projekt aus seiner Sicht berichtete. Am Freitag vor den Osterferien wurde die Fastenwürfel von den Klassensprechern Abt Georg übergeben, der sich über 2.047,94 Euro freute und sich für das Engagement bei den Schülervertretern herzlich bedankte.

 

 

Meet & Greet mit John Hunter

DSC_0928DSC_0921

Die 1C und die 1D durften am 21.4. John Hunter, den Erfinder des World Peace Games, persönlich kennenlernen. Viele Autogramme, Fotos und Selfies erinnern an diese Begegnung im Rahmen der „Masterclass“ am Stiftsgymnasium Melk. Lehrkräfte,Schülerinnen und Schüler hatten vom 18.4 – 22.4. an dem Ausbildungskurs teilgenommen. Fotos

Die 1D jubelt über gewonnenes World Peace Game

DSC_0856Vom 7.3. bis zum 10.3. 2017 versuchte die 1D Klasse mit Prof. Juliana Mistlbacher alle Probleme des World Peace Games zu lösen. Am letzten Tag konnten schließlich- buchstäblich in letzter Minute –  alle 24 Krisen erfolgreich bewältigt werden. Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert von dem Spiel und gaben auch Frau Heidemarie Dobner von GlobArt (das ist die Organisation, die das Spielmaterial zur Verfügung stellte) ein sehr positives Feedback: „Am Beginn dachte ich, dass dieses Spiel sehr kompliziert ist, doch jetzt, wo ich das Spiel verstehe, finde ich es schade, dass es vorbei ist!“
„Ich wollte wissen, wie Regierungen Entscheidungen treffen.“
„Ich habe gelernt, mehr auf meine Partner zu vertrauen.“  Fotos

Die letzten Wochen der UNESCO Ausstellung

Bis zum 29.1. 2017 kann in der Nordbastei noch die UNESCO-Ausstellung besichtigt werden. Die Museumsmacher geben gerne Auskunft über einzelne Aspekte des UNESCO-Weltkulturerbes.
Herzlichen Dank für das große Interesse an der Ausstellung und für die positiven Rückmeldungen von vielen Schulklassen in den Gästebüchern.

Am 30.1. 2017 beginnen die Abbauarbeiten.
Die neue Ausstellung wird am 2.3. 2017 eröffnet. (Beginn 17:00, Kolomanisaal)

 

 

 

Filmbeitrag: „World Peace Game Masterclass“

„World Peace Game Masterclass – Educators‘ experiences“ – (Chris Farina), Quelle: www.worldpeacegame.org

Sozialprojekt Saniob 2016

Saniob-2016-1Saniob-2016-239 Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen verbrachten mit ihren Begleitlehrern Prof. Brückler und Prof. Tauber fünf anstrengende, fröhliche und lehrreiche Tage in Saniob.

 

World Peace Game in Melk Abbey

IMG_5391-cutaSchülerinnen und Schüler aus den 4. Klassen hatten in der Woche nach Ostern die Möglichkeit, am World Peace Game mit John Hunter teilzunehmen.Sie meisterten die Herausforderungen des Spieles zusammen mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus benachbarten Schulen mit Bravour – und zwar alles in englischer Sprache. Unterstützt wurden sie durch drei „walking dictionaries“ – Schülerinnen, die schon Erfahrung mit dem Spiel und Spaß an der Fremdsprache hatten. Besonders gefreut hat alle, dass das Stiftsgebäude in das Spiel aufgenommen wurde. Es erhielt einen besonderen Platz, auf dem sofort die Flüchtlinge, die eine neue Heimat suchten, angesiedelt wurden. Unser Dank für dieses inspirierende Projekt gilt Pater Martin und GLOBART.
Einige Fotos vom World Peace Game.