7A 7B Exkursion Linz

Die SchülerInnen der 7A und 7B Klasse reisten mit ihren Professorinnen Mag. Ruth Divinzenz und Mag. Cornelia Haselböck nach Linz um zwei sehenswerte Ausstellungen zu besuchen.

Der erste Stop war das Lentos Kunstmuseum, in dem die Ausstellung „Ines Doujak – Sale“ gezeigt wurde. Die österreichische Künstlerin betrachtet Beziehungen zwischen Mode, Kolonialismuss und globalisierten Produktionsverhältnissen und durchleuchtet unter anderem ausbeuterische Strukturen, Geschlechter- und Klassenordnungen von Haute Couture und Massenkleidung. Die Installationen und Collagen regten zum Nachdenken an. Zur  großen Freude der SchülerInnen durften die Modekreationen der Künstlerin auch anprobiert werden.

Zweiter Stop war das Ars Electronica Centrum, wo uns eine Ausstellung voller moderner, innovativer Erfindungen erwartete, die uns zum Staunen brachte. Am Ende unseres Besuche besuchten wir den „Deep Space“, in dem wir 30 Minuten lang digitale 3D Kunst hautnah erfahren durften.

Exkursion zur „Sinnesrausch-Ausstellung“ in Linz

„Sehen, Hören, Tasten, Schmecken und Riechen. Wir alle kennen unsere Sinne, sie zu täuschen ist jedoch keine große Kunst. – Oder doch??

Wir, die 5CBE, reisten am 26.2. mit der Gruppe der Unverbindlichen Übung „Kreatives Gestalten“ und unseren Professorinnen Frau Mag. Divinzenz und Frau Mag. Haselböck nach Linz um einen Eindruck der neuen Ausstellung „Sinnesrausch – Alice verdrehte Welt“ zu gewinnen.

Marlies Stöger führte uns durch die verschiedenen Räume und brachte uns die Geschichte der Alice im Wunderland und unsere eigenen Sinne ein Stück näher. Unter anderem erkundeten wir die Lichtspiele im Dachgeschoß des Ursulinenhofs und nahmen auch auf Tortenstücken aus Holz Platz. In der dunklen Kammer wurde unser Sehsinn beansprucht und auch an Wänden durften wir schnuppern.

Trotz der eisigen Kälte hat sich dieser Ausflug auf jeden Fall gelohnt!“

(Linda Kammerer, 5CBE)

3B und 3D „Tierfiguren aus Draht“

Die Schülerinnen und Schüler der 3B und 3D Klassen haben im Kunstunterricht ihre plastischen Gestaltungsideen umgesetzt. Die gestellte Aufgabe bestand darin, aus einem einzigen Drahtstück eine Tierfigur zu „wickeln“, nachdem diese zuvor in zahlreichen Skizzen verinnerlicht werden sollte. Zu den Fotos der 3B und der 3D Klasse:

1A – Max Pechstein und der Expressionismus

Um ein freies und unkonventionelles Arbeiten mit Farbe zu üben, beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der 1A Klasse mit der Kunst des dt. Expressionismus. Werke von Max Pechstein und Emil Nolde wurden als Ausgangspunkt für die eigenen Arbeiten gewählt.

Fotografie – Menschen in Miniatur 7A/7CBE

Tableau Vivant 7B

Als „tableau vivant“ bezeichnet man die Nachstellung von Kunstwerken durch eine oder mehrere Personen – eine Tätigkeit, die im 18. Jahrhundert in Mode kam und großer Beliebtheit erfreute. Auch in vielen Werbungen heute sind direkte und indirekte Kunstzitate vorzufinden.

Die SchülerInnen der 7B wählten ein Werk, welches sie gemeinsam im gesamten Klassenverband umsetzen wollten: Leonardo Da Vincis „Das letzte Abendmahl“ und zeigten sich bei der Gestaltung der Kostüme, Requisiten, Bühnenbild etc. sehr engagiert.

Banana Art 5CBE

Kunst –  einfach zum Anbeißen!

Mit Stecknadeln „tätowierten“ die SchülerInnen der 5CBE Klasse bekannte Kunstwerke auf Bananen. Kurze Zeit später erscheinen wie aus Zauberhand immer dunkler werdende Punkte und das Werk nimmt Gestalt an. Auf lustvolle Weise erprobten die SchülerInnen auf diesem Weg das Bildnerische Mittel des Punktes und schufen mittels Ballung und Streuung Hell-Dunkel-Kontraste.

zu den Fotos

Hochdruck und Tiefdruck – 3B, 3D und 5A

In den vergangenen Wochen haben die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3B, 3D und 5A verschiedene Drucktechniken erarbeitet. Die Motive wurden nach eigenen Fotos ausgewählt und anschließend entweder in Hochdrucktechnik (Linolschnitt) oder in Tiefdrucktechnik (Plexiglasradierung) umgesetzt. Die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen:

 

 

 

 

 

Linoldrucke 3B              Linoldrucke 3D             Linol-/Plexiglasdrucke 5A

7C – Wohnmodelle mit Google Sketchup

Im BE-Unterricht beschäftigte sich die 7C Klasse mit Architektur. Zunächst wurden Grundrisse von Wohnhäusern skizziert, anschließend mit dem Programm „SketchUp“ von Google in 3D-Modelle umgesetzt. Den Abschluss der Arbeiten bilden Hausmodelle aus Styrodur und Holz, welche zum Teil im Rahmen einer Ausstellung im Mai 2018 präsentiert werden sollen. Fotos:

1A – „Arcimboldo faces“ – Collagen

Einladung zum Fotowettbewerb OST: „Meine Welt im Detail“

Wir laden euch herzlich ein, am 1. großen Fotowettbewerb des Gymnasiums teilzunehmen. Teilnahmeberechtigt sind alle Schülerinnen und Schüler der Oberstufe. Das Thema „Meine Welt im Detail“ soll euch dazu anregen, mit offenen Augen durch den Alltag zu gehen, Verborgenes zu entdecken, unscheinbare Details in den Mittelpunkt zu rücken…
Die besten 10 Fotos werden auf Leinwand gedruckt und im Südtraktgang, 2. Stock als Dauerausstellung präsentiert.
Der 1. Preis beträgt 200.- Euro, der 2. Preis 100.- Euro und der 3. Preis 50.- Euro. (mehr …)

1A – „Arcimboldo faces“ – Assemblagen

In der BE-Doppelstunde am Mittwoch, 18. 10. 2017 gab es für die 1A Klasse Kunst zum „Aufessen“. Es wurden im Stil von Giuseppe Arcimboldo Assemblagen hergestellt, also Collagen aus dreidimensionalen Objekten und die schmeckten nach dem Fotografieren der Werke köstlich…