3D und 3E: „Flechtbilder“

Lerch J - Wahringer J 3D 2Mitschitz H 3EAus farbigen Papierstreifen, die miteinander verflochten wurden, stellten die Schülerinnen und Schüler der 3D und der 3E Klasse wunderschöne Farbbilder her, deren Kompositionen von streng geometrisch bis frei rhythmisch pulsierend reichten. Zu den Abbildungen der 3D Kl. und der 3E Kl.:

2D – Aquarellstudien „Tiere“

Hiesberger Miriam 2D 1Einige Tierpräparate aus der naturhistorischen Sammlung des Gymnasiums boten der 2D die Möglichkeit, die Aquarelltechnik auszuprobieren. Dank der großzügigen Unterstützung durch den Elternverein, konnten die Schule 28 Reiseaquarellkästen anschaffen. Ein herzliches Dankeschön dafür! Zu den Aquarellen:

3D – BE-Exkursion ins Stift Zwettl

3D-Zwettl-Sonnentor-04Am 21. Juni 2017 besuchte die 3D Klasse mit Ihrem BE-Professor Michael Grill das Stift Zwettl und erfuhr im Rahmen einer Führung viel über den Zisterzienserorden und die lange Baugeschichte des Klosters, das direkt am Kamp errichtet wurde. Fotos:

 

5C BGW: „Trojanisches Pferd“

Mit der mythologischen Gestalt des „Trojanischen Pferdes“ setzten sich die Schülerinnen und Schüler des bildnerischen Zweiges der 5C Klasse auseinander. Aus Holzresten wurden teils witzige, teils furchterregende Pferdefiguren kreiert.

3D: „Trojanisches Pferd“ – plastisches Gestalten

Loidl T - Schenkermayr JDie Schülerinnen und Schüler der 3D Klasse versuchten Ihre Vorstellungen vom „Trojanischen Pferd“ in plastische Ergebnisse umzusetzen. Die Objekte aus Holz- und Styropor- bzw. Styrodurresten zeigen interessante unterschiedliche Lösungsansätze. Zu den Fotos:

 

3D und 3E: „Geometrische Komposition“

Felkl Farah 3DHerbst Lukas 3EDie Schülerinnen u. Schüler der 3D und 3E Klassen haben sich mit Kompositionsvarianten beschäftigt und dabei geometrische Formen zu einem spannungsreichen Bildgeflecht verknüpft, wobei die Bemalung nach dem Gesetz des Mischen mit einer Farbe ausgelegt wurde. Eine Lieblingsfarbe wurde mit allen anderen Farbtönen kombiniert bzw. vermischt. Zu den Arbeiten der 3D Klasse und der 3E Klasse:

7A Vanitasstillleben

7A Vanitasstillleben

Die Schülerinnen und Schüler der 7A haben sich in den letzten  Wochen intensiv mit dem Vanitasgedanken auseinandergesetzt und einen eigenen Zugang zwischen den historischen Vorbildern und dem heutigen Zeitgeist gesucht. In der Entwicklungsphase für ein Vanitasstillleben wurden Objekte zu einem Stillleben arrangiert und mit Schweinwerfern ausgeleuchtet, Kompositionsskizzen gefertigt und mit der Kamera dokumentiert. Die Arbeiten wurden mit Ölfarben auf Leinwände ausgearbeitet.

2B/2D – Motive aus dem alten Ägypten

Wie im Fach „Geschichte und politische Bildung“ setzten sich die Schülerinnen und Schüler der 2B u. der 2D Klassen auch im „BE“ mit dem reichen Formenschatz der ägyptischen Kunst auseinander. Sich selbst als Pharao oder Königin im alten Ägypten darzustellen war die Aufgabe, die ge- stalterisch zu lösen war. Zu den Arbeiten der 2B bzw. 2D:

Lehrausgang 6CBe – Kunst&Kultur in Stadt und Stift Melk

In der letzten Jännerwoche besuchte die BE-Gruppe der 6C die neu eröffnete Ausstellung in der Säulenhalle des Stiftes. Sie widmete sich dem Œuvre von Franz Jansky, einem Loosdorfer Künstler. Wir sahen eindrucksvolle Werke  folgenden Techniken:  Tuschegrafik, Aquarell, Holzschnitt und  Farbholzschnitt. Sehr interessant waren auch einige Druckstöcke, sowie Schneidewerkzeuge und Färbewalzen. (mehr …)

4E Linoldruck

Die 4E Klasse setzte eigene Fotovorlagen in den letzten Wochen mittels Hochdruckverfahren (Linolschnitt) in attraktive Motive um.

6A: „5 Minuten-Bilder“

Um das schnelle Erfassen und Umsetzen von Bildern zu üben, versuchte die 6A gleichzeitig an 3 Bildern zu arbeiten. Sechs Vorlagen des norddeutschen Expressionisten Emil Nolde wurden in einer Diashow, ständig wechselnder Bilder, mittels Beamer gezeigt.

6A: Inspiriert durch Gustav Klimt

Gustav Klimt´s „Birkenwald“ und „Buchenwald“ waren für die Schülerinnen und Schüler der 6A Klasse Ausgangspunkt zur eigenständigen Interpretationen des Landschaftsthemas, im seltenen quadratischen Format.