Alice im Wunderland

Die Bühnenspielgruppe II führte am Freitag, den 25.5. im Kolomanisaal vor einigen zweiten, dritten und vierten Klassen eine selbst erarbeitete Szenencollage aus „Alice im Wunderland“ auf. Szenen wurden aus der Romanvorlage heraus erarbeitet, das Bühnenbild selbst gemalt, die Kostüme und Requisiten mit einfachen Mitteln hergestellt. Der lang anhaltende Applaus war der Lohn für die tolle Leistung aller Akteurinnen, die in verschiedene Rollen geschlüpft sind und das Publikum für kurze Zeit in eine wunderbare Märchenwelt eintauchen haben lassen.
Für Eltern, Bekannte, Verwandte und Freunde der Akteurinnen gab es am Nachmittag noch eine Zusatzvorstellung, die ebenfalls begeistert aufgenommen und mit viel Applaus bedacht wurde. Besonders den Eltern war die Freude darüber anzumerken, was ihre Schützlinge  auf der Bühne geleistet hatten, denn  alle konnten nicht nur  durch Textsicherheit glänzen, sondern auch durch die interessante Darstellung vielfältiger Figuren im Wunderland von Alice. Alles in allem eine wunderbare Aufführung, die mit Bravour bestanden wurde. Ich gratuliere herzlich!  Fotos:

Burg – Parlament – Kasino

Der Blick hinter die Kulissen des Burgtheaters war der Auftakt des 8C-Kulturnachmittags in Wien – das einzige Selbstporträt von Klimt, der verheerende Ringtheaterbrand im Jahr 1881, der „eiserne Vorhang“, riesige Zwerge und der bunte Alltag im größten deutschsprachigen Theater waren Themen des interessanten Rundgangs.

(mehr …)

Hanne Ørstavik zu Gast

IMG_7870 (2)Am 17.11. besuchte die norwegische Schriftstellerin Hanne Ørstavik das Stiftsgymnasium und stellte in der Bibliothek der 6A und 6B Klasse ihren Roman „Liebe“ vor. Der Roman erzählt von Jon und seiner Mutter Vibeke, die eine tiefe Liebe verbindet, die andererseits aber ein tiefes Schweigen trennt.
Im Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern ging Hanne Ørstavik auf wichtige Fragen ein, die der Roman aufwirft: Was ist Liebe? Wie können wir über Liebe sprechen? Wie entsteht die Spannung in dem sehr fein gesponnenen Text? Lesen wir alle die gleiche Geschichte, wenn wir denselben Roman lesen?  Mehr über die Autorin.
Hier geht es zu den Fotos der Veranstaltung

Pop-up-Märchen der 1C/1D

Es waren einmal in einem schönen Stift die Schülerinnen und Schüler der 1C und 1D…IMG_1093
 
Im Rahmen des Deutschunterrichts gestalteten die zwei Klassen mit viel Eifer bunte Märchenwelten im Pop-up-Stil. Nach einer gemeinsamen Märchen-Ausstellung im Treffpunkt wurden aus jeder Klasse die kreativsten Exemplare gewählt. Zum Album

Theater der Jugend OST – 1. Theaterfahrt

UnserTheaterdJugend400x300e erste Theaterfahrt im Rahmen des „Theater der Jugend“ für die Oberstufe findet am Mittwoch, den 9. November 2016 statt. Gemeinsam besuchen wir die Aufführung „Das Lächeln der Frauen“  – Dreßler nach Barreau (Kammerspiele der Josefstadt).
Nähere Infos zu Abfahrt, Rückkunft und Kosten (ab Donnerstag) dem Aushang vor dem Inforaum entnehmen!

Theater der Jugend OST- 6. Theaterfahrt

TheaterdJugend400x300Unsere letzte Theaterfahrt im Schuljahr 2015/16 findet am Di, den 7. Juni statt.

Stück: Anton Tschechow – Die Möwe (Akademietheater)

Informationen zu Abfahrt, Rückkunft und Kosten werden Ende Mai bekannt gegeben (Aushang neben Inforaum!)

Redewettbewerb 2016

Am 25.4.2016 reisten die Schüler und Schülerinen der 6D nach St. Pölten in den Landtagsitzungssaal, dorthin wo normalerweise die niederösterreichischen Herren und Damen Abgeordneten debattieren und abstimmen, um ihren Klassenkameraden und Bezirksredewettbewerb-Sieger, Johannes Hablas, beim Landesredewettbewerb zu unterstützen. Dieser durfte jene Rede vortragen, mit welcher er bereits den schulinternen und den regionalen Jugendredewettbewerb gewonnen hatte und unsere Schule vertreten. Dabei räumte er den stolzen 2. Platz ab.

(mehr …)

3B Balladenboxen

IMG-20160409-WA0003Die Schülerinnen und Schüler der 3B ließen im Rahmen eines Balladenprojekts ihrer Kreativität freien Lauf und gestalteten aus Schuhkartons wundervolle Szenenbilder zu den Balladen „Der Erlkönig“ und „Der Zauberlehrling“ von J.W. von Goethe sowie zu „Die Brück‘ am Tay“  und „John Maynard“ von Theodor Fontane. Fotos

Theater der Jugend OST- 5. Theaterfahrt

Unsere vorletzte Theaterfahrt führt uns am Mo, den 18.4.2016 ins Renaissancetheater zu Beautiful thing.

TheaterdJugend400x300Abfahrt: 17.00 Uhr (Kupferkanne)
Rückkunft: ca. 23.00 Uhr (Kupferkanne)

Bitte den Aushang neben dem Inforaum beachten.

Wichtig!
Falls jemand an diesem Termin verhindert sein sollte, bitte bis spätestens 13. April 2016 mit uns (Prof. Unterluggauer/ Prof. Eberstaller Ch.) Kontakt aufnehmen, damit rechtzeitig für Ersatz gesorgt werden kann.

8A – Burgtheater Wien – „Antigone“

IMG_0741Es war jemand beim Toten,
Der ihn begrub.
Er streute durstigen Staub
Auf ihn und weihte ihm, was sich gehört.“ (V. 245-247)

Antigone, Tochter des Ödipus, stellt sich gegen Kreon, ihren Onkel und neuen Herrscher Thebens. Sie begräbt ihren im Kampf gestorbenen Bruder Polyneikes und leugnet diese Tat auch nicht. (mehr …)