Erfolg beim Poetry Slam

Am 20.9. fand zum vierten Mal der Poetry Slam „Be a Border Crosser“ in der Tischlerei Melk statt. Die Slam-Stars Markus Köhle und Mieze Medusa moderierten den Abend. Die Jury wurde aus Mitgliedern des Publikums gebildet. Lena Haiden (Matura 2016) konnte den Einzelwettbewerb für sich entscheiden. Angelina Fasching und Christina Sturath traten als Team an und belegten ex aequo mit einem achtköpfigen Team den ersten Platz.

 

Maturaball: Die Würfel sind gefallen

„Gym over – die Würfel sind gefallen“ war das Motto des 46. Maturaballs. Über 2000 Ballgäste konnten sich in die Welt des Spiels entführen lassen. Ob in die elegante Schwarz- Weiß – Atmosphäre der SchachmatturBar (8C) oder zu den Klassikern in der „Melk ärgere dich nicht“-Bar (8D) – für jeden Geschmack war etwas dabei. Mutige wagten sich in die SuperBario (8B), um sich bei Schwarz- und Neonlicht in Partystimmung versetzen zu lassen. Auch in der Schnapsbar (8A) fühlte man sich inmitten von Buben und Damen HERZ-lich willkommen. Wem das alles zu viel wurde, der konnte sich entweder in der lauen Sommernacht im Wirtschafts- oder Prälatenhof entspannen oder im Kaffeehaus und beim Heurigen kräftig stärken, um danach bis in die Morgenstunden mit unseren angehenden Maturantinnen und Maturanten weiter zu feiern.

Fotos: DekorationenPolonaise-GeneralprobePolonaiseFotoecke u.m.

Schöpfaktion Ardagger 6a

Bei herrlichstem Spätsommerwetter nahm die 6a an der Schöpfaktion teil. Motivierende Musik begleitete die teils anstrengende Schöpferei, alle waren fröhlich bei der Sache und der Spaß kam nicht zu kurz. Abgerundet wurde der Vormittag mit Spielen im Donauwellenpark und einem Eis in Oberösterreichs bestem Eissalon, dem Schörgi in Grein.

Erste Schöpfaktion

Viel Spaß hatten die Museumsmacher und die Schülerinnen und Schüler der 6DN am Dienstag bei einem besonderen Kunstprojekt. Sie beteiligten sich an der „7 Tage Schöpfung“, einem Projekt des Künstlers Joachim Eckl. Im Rahmen dieses Projekts werden an 40 Punkten entlang der Donau Container mit Donauwasser befüllt. Als Donauschule übernimmt das Stiftsgymnasium Melk das Befüllen von sieben Containern. Der erste wurde am Dienstag in Melk vollgeschöpft. Rasch organisierten sich die Gruppen in zwei Ketten und bewältigten in Windeseile gemeinsam diese Aufgabe. Das Projekt soll auf die Bedeutung des Wassers und die  Verbundenheit von Menschen hinweisen. Innerhalb Europas ist die Donau eine wichtige Verbindung zwischen Menschen und Staaten. Mehr Information zum Projekt.
Fotos

Impressionen vom Sportfest

Aufgrund des schlechten Wetters fand in der letzten Schulwoche 2017/18 das Sportfest samt dem Professor/-innen-Pentathlon in der Sporthalle statt. Trotz eines etwas reduzierten und veränderten Programms konnte Spaß mit Bewegung in kleinen Wettkämpfen und Spielen gut kombiniert werden. Auch ein Schüler/-innen – Lehrer/-innen Mixed-Fußballspiel durfte natürlich nicht fehlen. Fotos:

Änderung der Mailadressen des Lehrkörpers

Aufgrund der Datenschutz-Grundverordnung (kurz: DS-GVO) werden mit Schulschluss die Lehrer-Mail-Adressen mit Lehrerkürzel@stiftsgymnasium-melk.org eingestellt. Die Umstellung auf die neuen „@bildung.gv.at“ – Emailadressen des Bildungsministeriums auf unserer Schulhomepage ist bereits erfolgt.

Fotos vom Saniob Sozialprojekt 2018

 

 

 

 

Workshop 2018

Liebe SchülerInnen!

Am Montag und Dienstag fanden die lang ersehnten  Workshoptage statt. Eine Fülle an Angeboten stand zur Auswahl!

Wir wünschen euch viel Spaß!

Fotoseite:

„Schmetterlingsbuffet“ der 2F für einen guten Zweck

Die Schülerinnen und Schüler der 2F Klasse organisierten am Dienstag, 12.06.2018, einen Pausen-Verkaufsstand mit Aufstrichbroten und Waffeln zum Motto „Schmetterlingsbuffet“. Passend zum Motte kommt der Erlös von 220 Euro den „Schmetterlingskindern“ im EB-Haus Salzburg zugute. Unter dem Slogan Helfen – Heilen – Lernen hilft diese Einrichtung Kinder mit der Hauterkrankung Epidermolysis bullosa.

Danke für euer Engagement!

Tischlerei-Konzert 2017

Klassik Rock Pop_Kurz1 2017_cut2_LQ

Klassik Rock Pop_Kurz2 2017_cut2_LQ

7AB BE-Exkursion Wien: Kunst-Haus und Leopold Museum

„Wir, die 7B und 7A  Klasse, machten uns am Mi., 13. Juni 2018 im Rahmen einer Exkursion des Faches BE, mit den BE-Professorinnen Divinzenz und Haselböck,  auf nach Wien. Diese führte uns zunächst ins Kunsthaus Wien zur Ausstellung der finnischen Foto- und Videokünstlerin Elina Brotherus mit dem Titel „it’s not me, it’s a photograph“. Am Nachmittag bekamen wir eine Führung durch die Ausstellung „WOW! The Heidi Horten collection“ im Leopoldmuseum und bekamen auch noch die Gelegenheit uns mit der Dauerausstellung zu beschäftigen, die zu großen Teilen aus Werken des österreichischen Künstlers Egon Schiele besteht. Wollte man einen roten Faden des Tages bestimmen, so wäre es die Darstellung des Körpers, denn Elina Brotherus arbeitet als Fotografin sehr gerne mit der Darstellung ihres eigenen Körpers und auch unsere Führung im Leopoldmuseum stand ganz unter diesem Motto, das auch Egon Schiele in seinen Werken oft beschäftigte.“ (Benedikt Gundacker) zu den Fotos

Arbeiten in 5 Ebenen

Die SchülerInnen der 2A, 2C und der 2D haben sich zum Abschluss des Schuljahres mit Farbkontrasten, Quantitätskontrast und der räumlichen Wirkung durch Überscheidung in spielerischer Form auseinandergesetzt, indem sie 4 Papierplatten in mühevoller Kleinarbeit mit dem Cutter „durchlöcherten“,  anschließend mittels Spraydosen kontrastreich einfärbten und letztendlich mit Distanz übereinander montierten. Hier einige der vielen gelungenen Exemplare:  Fotos:

Projektwoche der 7CD ME&BE : 14.-18. Mai 2018

Projektwoche der 7CD ME & BE : 14. – 18. Mai 2018 Wien-Bratislava-Venedig Elisabeth Ritter, Johannes Fonatsch Die diesjährige Reise führte uns gleich in drei Städte – ein ehrgeiziges Projekt, das hier mit einigem Schlafdefizit und Blasen an den Füßen gemeistert wurde. Unser erster Programmpunkt war Wien, wo wir mit einer Führung im Wiener Musikverein starteten – der „Goldene Saal“ durfte dabei natürlich nicht fehlen. Die BE-Schüler eroberten im Anschluss im 3. Wiener Bezirk das Gemeindewohnhaus sowie das Kunsthaus Wien – Museum Hundertwasser inklusive Fotomuseum. Uns eröffnete sich in Wiens erstem “grünen Museum“ auch das visonäre, ökologische Engagement von F. Hundertwasser. Fotos: (mehr …)

Online Petition: Reform der Mathematik Zentralmatura

Wir, die Mathematik ProfessorInnen unserer Schule, sind mit der derzeitigen Form der Zentralmatura äußerst unzufrieden und haben daher einen offenen Brief an BM Faßmann gesendet und eine Online-Petition gestartet.

Wir ersuchen Sie/dich, unser Anliegen mit Ihrer/deiner Unterschrift zu unterstützen und die Petition im Freundes- und Familienkreis zu teilen. Die Zeit ist reif!  Petition unterzeichnen:

Alice im Wunderland

Die Bühnenspielgruppe II führte am Freitag, den 25.5. im Kolomanisaal vor einigen zweiten, dritten und vierten Klassen eine selbst erarbeitete Szenencollage aus „Alice im Wunderland“ auf. Szenen wurden aus der Romanvorlage heraus erarbeitet, das Bühnenbild selbst gemalt, die Kostüme und Requisiten mit einfachen Mitteln hergestellt. Der lang anhaltende Applaus war der Lohn für die tolle Leistung aller Akteurinnen, die in verschiedene Rollen geschlüpft sind und das Publikum für kurze Zeit in eine wunderbare Märchenwelt eintauchen haben lassen.
Für Eltern, Bekannte, Verwandte und Freunde der Akteurinnen gab es am Nachmittag noch eine Zusatzvorstellung, die ebenfalls begeistert aufgenommen und mit viel Applaus bedacht wurde. Besonders den Eltern war die Freude darüber anzumerken, was ihre Schützlinge  auf der Bühne geleistet hatten, denn  alle konnten nicht nur  durch Textsicherheit glänzen, sondern auch durch die interessante Darstellung vielfältiger Figuren im Wunderland von Alice. Alles in allem eine wunderbare Aufführung, die mit Bravour bestanden wurde. Ich gratuliere herzlich!  Fotos:

Unverbindliche Übung Mountainbiking

Am 18. und 19. Mai 2018 fand das Mountainbike-Wochenende im Rahmen der unverbindlichen Übung Langlaufen/MTB in Gutenbrunn statt. Acht Schüler von der ersten bis achten Klasse haben an diesem sportlichen Event teilgenommen. Am Freitag Nachmittag wurde eingefahren und eine eine Tour bei wechselhaftem Wetter unternommen. Ein Höhepunkt dabei war sicher auch der Besuch der Einsiedlerhöhle, die uns der Hausherr der Marschall Stub‘n präsentierte.

Nach dem verdienten Abendessen war die Motivation trotz Regen sehr groß, so wurde in der Dämmerung noch eine Slackline gespannt, um das Gleichgewicht zu schulen, Versuche mit dem Einrad gestartet oder fahrtechnische Experimente mit dem Mountainbike durchgeführt. Am Samstag nahmen wir die Ysperklamm Strecke in Angriff, die mit 35 km und 800 Höhenmetern durchaus zur Ermüdung der Schüler beigetragen hat. Vielen Dank auch an die Familie Marschall für die tolle Verköstigung und Logis. Weitere Bilder

Fotoimpressionen vom Kunstaktionstag 2018

Zum 2. Mal fand am Stiftsgymnasium der österreichweit durchgeführte Kunstaktionstag statt. Zahlreiche Stationen luden Schülerinnen und Schüler, aber auch Professoren/innen dazu ein, kreativ zu werden. Das Angebot war breit gestreut: vom Post-Its-Porträt bis zur Schönheits-OP mit DrDr. Vatsug Tmilk.  Fotos:

Waldjugendspiele rund um die Ruine Aggstein

Trotz widriger Wetterbedingungen stellten sich alle unseren 2. Klassen, begleitet von ihren Biologielehrern bzw. KVs, dem abwechslungsreichen Waldparcours, um gegen alle 2. Klassen des Bezirks (AHS und NMS) anzutreten. Dabei traten von Mittwoch bis Freitag insgesamt 28 Klassen aus dem Bezirk Melk an.

An sieben Stationen wie z. B. Schutz vor Naturgefahren, Erkennen von Bäumen und Sträuchern sowie Tierspuren, Waldbewirtschaftung und Forstschutz erforschten die SchülerInnen gemeinsam mit Forstleuten den Wald und vertieften dabei spielerisch ihre im Unterricht erworbenen Kenntnisse rund um das Ökosystem Wald. Geschicklichkeit und Spaß kamen bei den Stationen „Holzhandwerk“ und „1, 2 oder 3“ natürlich auch nicht zu kurz!