Hochdruck und Tiefdruck – 3B, 3D und 5A

In den vergangenen Wochen haben die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3B, 3D und 5A verschiedene Drucktechniken erarbeitet. Die Motive wurden nach eigenen Fotos ausgewählt und anschließend entweder in Hochdrucktechnik (Linolschnitt) oder in Tiefdrucktechnik (Plexiglasradierung) umgesetzt. Die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen:

 

 

 

 

 

Linoldrucke 3B              Linoldrucke 3D             Linol-/Plexiglasdrucke 5A

Murder on the Orient Express

Class 5A celebrated the last school day in year 2017 with their headteacher Prof. Voß-Peichl in the cinema, watching clever Hercule Poirot solve a tricky murder case on the famous Orient Express on a cold winter’s

day.

Great cast, stunning scenery, witty dialogues and delicous popcorn in the cosy „Beisl-Kinosaal“ in Cinema Paradiso, St. Pölten.

Merry Christmas everyone!

 

2A im Landesmuseum NÖ

Kurz vor Weihnachten war die 2A-Klasse mit den Professoren Zödl und Rameder auf Besuch im Landesmuseum St.Pölten. Neben einer allgemeinen Führung durch das Museum, bei dem verschiedene heimische Tiere besprochen wurden, gab es zusätzlich den Workshop „Fische sezieren“. Dabei durften die Schülerinnen und Schüler in Teams die innere Anatomie eines Rotauges untersuchen. So konnte neben den theoretischen Aspekten schlussendlich auch etwas durchaus praktisches erlernt werden. Insgesamt ein sehr schöner Vormittag mit vielen interessanten Informationen über die heimische Natur! Fotos:

Fotos vom Adventevent 2017

Fit-Instruktoren-Ausbildung Teil 3 – Prüfungstag

Nach dem ersten Teil der staatlichen Fit-Instruktoren-Ausbildung im Stiftsgymnasium Melk und dem zweiten Teil im Bundessport- und Freizeitzentrum Obertraum absolvierten die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfaches Theorie des Sports und der Bewegungskultur (TSBK) am Mi, 20.12. den 3. Teil dieser berufsbegleitenden Ausbildung –  dem Prüfungstag. In 4 theoretischen Prüfungsgebieten (Sportbiologie, Trainingslehre, Bewegungslehre und Biomechanik sowie Pädagogik, Didaktik, Methodik) und einem praktisch-methodischen Lehrauftritt mussten die Kandidatinnen und Kandidaten heute mit ihrem Wissen und ihrer fachspezifische Kompetenz, welches sie sich einerseits in den Kursteilen, andererseits im Unterrichtsgegenstand TSBK erworben haben, die Prüfungskommission überzeugen. (mehr …)

Alles Gute Herr Direktor!

Die Schulgemeinschaft gratulierte HR Dir. Anton Eder zum 60. Geburtstag.

Mumienalarm in der 2f

Nach der Besprechung der altägyptischen Begräbnisrituale, ging die 2f am Freitag selbst ans Werk. Mit großem Vergnügen und ein wenig Gruseln schnitten die Einbalsamierer den „Toten“ die Eingeweide aus dem Körper, sie wurden in Kanopen gelagert. Die Gehirne wurden durch die Nase herausgesaugt. Daneben sorgten die Klageweiber für die nötige akustische Umrahmung. Die Körper wurden mit Salz eingerieben, um sie auszutrocknen, danach mit Salben eingekremt und schließlich mit Leinenbinden in Mumien verwandelt. Sogar Amulette wurden in diese eingearbeitet. Die Schüler waren wunderbar kreativ in ihren Tätigkeiten (künstlicher Schnee = Salz, Klopapier = Leinenbinden, usw.). Das Highlight war jedoch der von einer der Gruppen selbstgebastelte Sarkophag in dem die „Pharaonin Alexandra“ eine äußerst würdige letzte Ruhestätte erhielt. Leider störten Grabräuber nur Minuten nach der Grablegung ihre Ruhe!

LM Futsal Vorrunde OST Burschen 2017/18

Am Mittwoch, dem 13.12.2017, fand in der Sporthalle des Stiftgymnasiums Melk die 1. Vorrunde für die Futsal-Landesmeisterschaft der Oberstufe statt. Als Gegner bekam das Stiftsgymnasium Melk die HAK Krems, die HLF Krems als auch die HAK St. Pölten zugelost Unser Team startete mit einem wichtigem 2:0 Erfolg über die HAK Krems, die im Vorjahr die Landesmeisterschaften am Feld gewinnen konnten. Im zweiten Spiel gegen die HLF Krems erreichte unser Team ein 2:2 Remis. Im letzten Spiel gegen die HAK St. Pölten sah es zunächst nach einem klaren Sieg für unser Team aus, das 3:0 in Führung ging, dann aber zwei Treffer hinnehmen musste. Die HAK St. Pölten schaffte jedoch den Ausgleich nicht mehr. Fotos:   (mehr …)

Weihnachtskarten für Saniob

IMG_5469Weihnachtskarten für Saniob

Unter dem Motto „Weihnachtskarten für Saniob“ sind einige Klassen des Stiftsgymnasiums Melk schon fleißig bei der Arbeit.
Es sind viele schöne, individuelle Karten entstanden. Am Donnerstag, den 14.12. werden die Weihnachtskarten am Hauptgang zum Verkauf – in den großen Pausen – angeboten. Der Reinerlös  kommt dem Saniob-Projekt zugute. Fotos

Weihnachtskarten für Saniob

Unter dem Motto „Weihnachtskarten für Saniob“ sind einige Klassen des Stiftsgymnasiums Melk schon fleißig bei der Arbeit. Es sind viele schöne, individuelle Karten entstanden. Am Donnerstag, den 14.12. werden die Weihnachtskarten am Hauptgang zum Verkauf – in den großen Pausen – angeboten. Der Reinerlös  kommt dem Saniob-Projekt zugute. Fotos:

The examined Life – Workshop 2

Am 6. Dezember fand in unserer Schulbibliothek der 2. Workshop des Projektes „Erlauf erinnert“ der 6C statt. Nach einem kurzen historischen Input über die Situation der jüdischen Bevölkerung in Österreich, widmeten sich die Schüler/innen in Kleingruppen wieder den Texten von Ernst Brod. Zu den gewählten Texten sollen in weiteren Workshops künstlerische und literarische Antworten für die neue Ausstellung in Erlauf gefunden werden.

Informationsabend zum Austauschprogramm 2018 mit St. John’s Prep School


Herzliche Einladung zum Informationsabend
zum Austauschprogramm 2018 mit St. John’s Prep School
für alle Eltern und SchülerInnen der 5. Klassen

Donnerstag, 7. Dezember 2017 um 18.00 Uhr
in der 1A Klasse, Hauptgang

Kurzinformationen zum Programm hier!

Auf Ihr Kommen freut sich

Mag. Johannes Eichhorn (Ami-Direktor)

7B beim GEWINN InfoDay

Am 21. November 2017 war die   7 B Klasse in Begleitung von Frau Prof. Zödl beim GEWINN InfoDay am Gelände der Messe Wien. Im Laufe des Tages hatten die SchülerInnen die Möglichkeit verschiedene Vorträge zu besuchen. Die Vortragenden gaben mehr oder weniger Einblicke in ihre Unternehmen und stellten sich anschließend den Fragen der SchülerInnen. Siemens erläuterte die Bedeutung der Digitalisierung in der Berufswelt der Zukunft. Zwei Mitarbeiter der OMV sprachen darüber, dass sich das Unternehmen für die Zukunft rüstet, indem es in seiner Funktion als „Energiebereitsteller“ auf neue Energieformen und Recycling (ReOil) setzt. Ein Vertreter der ASFiNAG stellte die Aufgabenbereiche und die Verantwortung des Unternehmens bei der Gewährleistung der Mobilität auf Österreichs Autobahnen vor, und sprach über Barrierefreiheit und den aktuellen Schwerpunkt „Nachhaltigkeit“. Zum Schluss erhielten die SchülerInnen einen Einblick in bestehende und neue Marketingkonzepte von McDonalds mit besonderem Augenmerk auf unterschiedliche Zielgruppen. – In den Pausen zwischen den einzelnen Vorträgen konnten die Informationsstände weiterer Unternehmen und Fachhochschulen erkundet werden.

7C – Wohnmodelle mit Google Sketchup

Im BE-Unterricht beschäftigte sich die 7C Klasse mit Architektur. Zunächst wurden Grundrisse von Wohnhäusern skizziert, anschließend mit dem Programm „SketchUp“ von Google in 3D-Modelle umgesetzt. Den Abschluss der Arbeiten bilden Hausmodelle aus Styrodur und Holz, welche zum Teil im Rahmen einer Ausstellung im Mai 2018 präsentiert werden sollen. Fotos:

Ein Adventkranz für die 1A

DSC_0679Die Schülerinnen und Schüler der 1A verbrachten einen Nachmittag mit ihrem Klassenvorstand Michael Tauber in der Schule, um einen eigenen Adventkranz zu binden. Allerdings blieb es nicht bei einem Kranz: Zum Schluss waren es drei Kränze, eine Krippe, ein Adventkalender mit 27 (!) Tagen, kreative Weihnachtskarten und ein adventlicher Klassenschmuck. Punsch, Kekse und Weihnachtsmusik hoben die vorweihnachtliche Stimmung. Zum Schluss fanden sich Schüler/innen und Klassenvorstand in der Benediktuskapelle zusammen, um bei Kerzenlicht und Weihnachtsgeschichten einen besinnlichen Abschluss dieses gelungenen Nachmittags zu begehen.

Hier einige Impressionen

Musik-Adventkalender

Web

Workshop der 6C in Erlauf: „The Examined Life“

Die 6C besuchte am Dienstag, 28. November 2017 das Museum in Erlauf, wo ein von der Künstlerin Heidi Schatzl und der Kunstvermittlerin Resi Moritz organisierter Workshop stattfand.
Im Mittelpunkt des Programmes stand die Biografie von Ernst F. Brod (1901-1978), einem aus Erlauf gebürtigen Juden.
Auf rund 2000, teils autobiografischen, teils politischen und historischen Seiten berichtet Ernst F. Brod über sein Leben und die tragischen Ereignisse des frühen 20. Jahrhunderts. Er selbst emigrierte nach Amerika, seine in Erlauf verbliebene Mutter und sein Bruder verloren ihr Leben im Konzentrationslager.
Von der Künstlerin begleitet, sollen nun Teile der aktuellen Ausstellung von den Schülerinnen und Schülern der 6C in mehreren Workshops neu gestaltet und mit ihren Ideen bereichert werden. Im Frühjahr 2018 wird damit die Ausstellung im Museum „Erlauf erinnert“ neu eröffnet werden.

Rückblick auf die Woche der Schulbibliothek

AutorenbegegnungIn der Woche der Schulbibliothek wird der Leseerziehung besonderes Augenmerk geschenkt. Ob Bücherbingo oder Lesemarathon, Märchenwelt oder Buchvorstellung – das vielfältige Angebot soll einfach die Lust am Lesen wecken.

 

(mehr …)