Stiftsgymnasium Melk hat die beste Schulband in NÖ

Beim ersten niederösterreichischen AHS-Schulband-Wettbewerb am 8. April 2019 gelang der Melker Band, betreut von Christian Gruber, der Landessieg. Laura Kiefer, Michael Gansberger, Florian Gruber, Simon Höllerschmid, Florian Schwarzinger (alle 8C) und Florian Wieländer (8B) zeigten im BORG Deutsch-Wagram von allen Schulmusikern aus dem ganzen Bundesland die beste Gesamtleistung.

Hier ein Bericht des Wettbewerbs aus der Sicht von Sängerin Laura Kiefer:

Gleich bei unserer Ankunft wurden wir freundlich empfangen. Nach dem Soundcheck ging es für die ersten fünf Bands sofort los. Als vierte Band traten wir mit zwei Covers von „Rosanna“ (Toto) und „I Wish“ (Stevie Wonder), sowie einer Eigenkomposition mit dem Titel „Perfect Desaster“, auf. Mit diesen Stücken erfüllten wir die Bedingung drei verschiedene Stilrichtungen miteinzubeziehen. Interessant war es, Eigenkompositionen von einigen anderen Schulbands zu hören und sich auch selbst von ihnen inspirieren zu lassen. Nachdem insgesamt neun Bands ihre Performance abgeliefert hatten, wurden die Punkte gewertet. In einer einstündigen Pause hatten wir Zeit ein wenig herunterzukommen und einen Kaffee zu trinken. Währenddessen durfte unser Stargitarrist Michael Gansberger dem anwesenden ORF in einem Interview einige Fragen zum Thema „Musizieren in einer Band“ beantworten.
Wir erschienen ausgeruht und energiegeladen zur Stunde der Wahrheit. Gespannt warteten wir auf das Ergebnis der Jury. Als der Name unserer Schulband für den ersten Platz aufgerufen wurde, sprangen wir euphorisch von unseren Plätzen auf und eilten nach vorne. Wir durften als Gewinner des ersten niederösterreichischen Schulband-Contest zwei Lieder erneut aufführen und zwar direkt vor der Kamera des ORF.
Zurückblickend kann ich sagen, dass ich an diesem Tag wieder einiges dazugelernt habe und sehr viel Spaß hatte. Durch den Zusammenhalt unserer kleinen Band konnten wir aus der Menge herausstechen, denn gemeinsam ergeben wir ein starkes Team, in dem man sich gegenseitig aufbaut und vertraut. Nach diesem Auftritt sind wir wieder einmal durch die Musik ein Stück zusammengewachsen. Ein großes Vorbild ist auch unser Bandleiter, der immer hinter uns steht und uns in jeder Lage musikalisch und auch zwischenmenschlich behilflich ist.
Falls sich jemand selbst ein Bild von unserer Band machen möchte, kann er/sie gerne am 24. Mai 2019 in der Tischlerei Melk um 20 Uhr bei unserem Konzert vorbeischauen.

 

Fotos: Die Schulband (Florian Wieländer jeweils nicht am Bild) bei einem Konzert in der Tischlerei Melk sowie beim Tag des Gymnasiums im November 2018.