Bon appétit !

Anlässlich des ´Journée de la Crêpe´ fertigten die Klassen 6A und 7A mit Frau Prof. Parrer im Treffpunkt himmlische Crêpes und Galettes an. Die fleißigen Köche ließen sich im Anschluss die Crêpes mit Crème de Marrons, Beeren, Eis und Schokosauce gut schmecken. Die herzhaften Galettes aus Buchweizenmehl wurden hingegen mit Käse, Schinken und Gemüse genossen. C´était délicieux!

4A und 4B verfilmen die Menschenrechte

Im Dezember 2017 ist im  Unterricht des Faches „katholische Religion“ das Thema Menschenrechte betrachtet worden. Nach einer inhaltlichen Einleitung seitens des Lehrers (Mattia Coser), in welcher die Liste der Menschenrechte und die historische Entwicklung  dieses Begriffes erläutert wurden, haben sich die SchülerInnen  der Klassen 4A und 4B kreativ mit dem Thema auseinandergesetzt. Der Auftrag  der Klassen war, in kleinen Gruppen jeweils 2 Menschenrechte auszuwählen und darüber einen kurzen Film zu drehen. Die Verfilmungen wurden anschließend in Anwesenheit von Herrn Direktor Anton Eder gezeigt. Im Folgenden können Sie die Ergebnisse der besten Gruppenarbeiten der jeweiligen Klassen sehen.  (COS)

6B+6C – Handschriftenkunde in der Stiftsbibliothek

Die 6B und 6C besuchten im Rahmen des Deutschunterrichtes Fr. Mag. Kalteis in den Arbeitsräumen der Stiftsbibliothek, um mehr über die Welt der Handschriften und der mittelalterlichen Literatur zu erfahren. Fr. Mag. Kalteis zeigte uns einige Originalexemplare aus dem 13. bis 15. Jahrhundert und machte uns auf die unterschiedlichen Materialien und Gestaltungselemente der teilweise aufwendig geschmückten Bücher aufmerksam. Nebenbei erfuhren wir auch Wissenswertes über das Leben der Mönche in dieser Zeit. Der Höhepunkt und gleichzeitig der Abschluss unserer Exkursion war die Geschichte zur Auffindung des Nibelungenliedfragmentes. Ein großes Dankeschön gilt Fr. Mag. Kalteis, welche uns diesen spannenden Einblick ermöglicht hat. Wir kommen gerne wieder!

Julia, David, Helene, Jonas, Marco

3B und 3D „Tierfiguren aus Draht“

Die Schülerinnen und Schüler der 3B und 3D Klassen haben im Kunstunterricht ihre plastischen Gestaltungsideen umgesetzt. Die gestellte Aufgabe bestand darin, aus einem einzigen Drahtstück eine Tierfigur zu „wickeln“, nachdem diese zuvor in zahlreichen Skizzen verinnerlicht werden sollte. Zu den Fotos der 3B und der 3D Klasse:

Wintersportwoche 2018 der 2. Klassen am Hochkar

Traditionell fand in diesem Jahr die Wintersportwoche der 2. Klassen vom 18.02. – 23.02. am Hochkar statt. Bei sehr guten Pistenverhältnissen zeigten die Schülerinnen und Schüler ihr Können beim Skifahren und Snowboarden. Neben dem Wintersport auf der Piste gab es auch heuer wieder ein buntes Rahmenprogramm mit Sportspielen, Kegeln, Gesellschaftsspielen, Minute to win it und Your N8! Begleitlehrerteam: Johann Streisselberger, Ursula Zödl, Julia Unterluggauer, Andreas Pilecky, Marlene Führer, Gabriel Schagerl, Regina Gruber-Reisinger, Bettina Weleba, Eva Müller-Guttenbrunn, Liselotte Käferböck, Lukas Schweizer, Michale Kamper, Anne Wildom, Arnold Schönbichler Fotos >>

Schul Olympics VOLLEYBALL Landesmeister 2018

Wieder einmal heißt der Landesmeister im Volleyball Oberstufen-Bewerb „Schul Olympics“ Stiftsgymnasium Melk. Bereits zum 11. Mal konnte dieser Titel gewonnen werden und zum 5. Mal vertritt das Stiftsgymnasium Melk Niederösterreich bei den alle 2 Jahre stattfindenden Schul Olympics Bundesmeisterschaften. FOTOS (mehr …)

Wintersportwoche der 3. Klassen in Schladming

Die Schüler/Iinnen der 3. Klassen verbrachten ihre Wintersportwoche vom 18.02.18 bis 23.02.18 wieder in Schladming. Bei herrlichem Winterwetter und hervorragenden Pistenverhältnissen genossen unsere Mädchen und Burschen die zahlreichen Abfahrten. Neben dem Schi fahren und dem Snowboarden gab es selbstverständlich noch andere Aktivitäten. So unternahmen die Schüler/innen eine Wanderung auf die Landalm, gingen ins Kino, lauschten den Vorträgen über Pistenregeln und Lawinenkunde und schlenderten durch Schladming. Der Höhepunkt war der Besuch der Tenne, hier tanzten  unsere Mädchen und Burschen mit voller Begeisterung . FOTOS Lehrerteam: Gillitschka Ulrike, Ofenauer Johannes, Lödl Karin, Baireder Ronald, Lenk Katrin, Strasik Marlene ,Hofmann Anna, Hofmarcher Sebastian, Titze Vanessa, Plieschounig Anna, Wöginger Marlene Leitung: Rumpelmayer Andrea

Impressions of our English Project Week

Time flies when you are having fun – our week of total immersion into the English language passed so quickly! Get an impression of our yummy breakfast, interesting projects, extraordinary stories, dramatic sketches, excellent photos and last but not least, the funniest trainers in the world. Fotos: 

English Project Weeks

It has become something like a sweet and very much appreciated tradition for our year-four students to take part in an English Project week in February.
This means a week of English only, a week spent with children from other classes, a week away from their regular teachers but with trainers from various parts of the English speaking world (from South Africa to Australia) and completely different and sometimes even astonishing backgrounds.

If you happen to see them walking along the corridors just ask them about their week and you will get feedback like „Great!“, „Such fun!“, „I haven’t realised my English is that good already.“

At the end of the week all 124 students show their fellow mates what they have been working on in their workshops (drama, photography, culture, …) .

1A – Max Pechstein und der Expressionismus

Um ein freies und unkonventionelles Arbeiten mit Farbe zu üben, beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der 1A Klasse mit der Kunst des dt. Expressionismus. Werke von Max Pechstein und Emil Nolde wurden als Ausgangspunkt für die eigenen Arbeiten gewählt. Zur Bildgalerie:

Vienna open lab 8A

„Von Gähnen und Genen“ lautete der Titel des Workshops der 8A und Fr. Prof. Heindl im Vienna open lab. Ziel war es festzustellen, ob die Schülerinnen und Schüler eine Mutation im Clock-Gen besitzen oder nicht. Genaues Arbeiten im Labor ist die Voraussetzung für ein brauchbares Ergebnis. Nach Isolation und PCR wurde mittels Restriktionsverdau und Gelelektrophorese das Gen identifiziert und festgestellt, wer die Langschläfergene besitzt, wer ein Kurzschläfer ist und wer beide Merkmale heterozygot zeigt.  Wenn Sie mit diesen Begriffen nichts anfangen können, empfiehlt sich ein Besuch im Vienna open lab. Fotos

Zeitmanagement

Der Umstieg von der Unterstufe in die Oberstufe ist mitunter ein recht schwieriger. Die Anforderungen an die Schülerinnen und Schüler steigen in beinahe allen Fächern. Man lernt eine neue Sprache, hat viele Tests, Schularbeiten und Wiederholungen, bereitet Referate, Portfolios, Essays vor… so vieles ist zu tun. Ein wichtiges Schlagwort dazu ist natürlich Zeitmanagement! Der erfolgreiche Schüler von heute muss damit vertraut sein, um sich zwischen all den Anforderungen nicht in Facebook, YouTube und all den anderen Zeitfressern zu verlieren. Nur wie gelingt das?

Die 5a und ihre Klassenvorständin widmen sich in einem Workshop diesem so wichtigen Thema und in einigen Wochen wird eine erste Evaluation zeigen, ob die Maßnahmen Wirkung zeigen.

Talentsweek 2018

Auch dieses Jahr wird allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Talentepass-Programms und der Talenteakademie sowie allen interessierten Schülerinnen und Schülern wieder die Möglichkeit geboten, sich im Rahmen der Talentsweek mit außergewöhnlichen Themen und Projekten zu beschäftigen. Von Mi 28.02. bis Mi 07.03.2018 werden viele interessante Intensivkurse angeboten, für welche sich die Teilnehmer/innen vom Regelunterricht des Vormittags abmelden dürfen.

Die Kurse erfordern eine schriftliche Anmeldung. Das unterschriebene Anmeldeformular ist bis zur jeweiligen Frist bei Prof. Rudolf Pölzer oder bei der Kursleiterin/dem Kursleiter abzugeben.

Faschingsdienstags-HalliGalli für die UST

Am Faschingsdienstag organisierten die Sportlehrer/-innen, diesmal als Gorilla-Bande, ein HalliGall-Spektakeli in der Sporthalle, wo sich die Unterstufen-Klassen bei kleinen Spielen und Aufgaben mit ihren kreativen Verkleidungen und Ideen präsentieren konnten. Halligalli!

Auf den Hund gekommen

Kurz vor den Semesterferien durfte die 1E gemeinsam mit ihrer Klassenvorständin und Biologielehrerin einen ganz besonderen Gast im Biologie Unterricht willkommen heißen. Mit über 80 kg und ca. 90 cm Schulterhöhe begeisterte die Deutsche Dogge Fantastic Junior (alias Fanta) die gesamte Gruppe.
Die Besitzer Lucas Grüner und seine Mama bereiteten den Schülerinnen und Schülern, sowie auch der Professorin eine spannende Stunde passend zum aktuellen Lehrstoff (heimische Raubtiere) mit Fakten rund um den Hund, die Hundehaltung, sowie spezielle Informationen zur Rasse und ganz privaten Einblicken in das Leben eines Hundehalters von einem Tier mit besonders großen Pfotenabdrücken.

Am Ende der Einheit durfte die 1E Fanta noch mit mitgebrachten Leckerlies und ganz vielen Streicheleinheiten belohnen. Ein großes Dankeschön an Lucas und Frau Grüner, die dieses Erlebnis möglich machten.

Fotos von der KloPa 2018

Fußball Hallencup OST 2018

Am Donnerstag vor den Semesterferien stand auch heuer wieder traditionsgemäß der Fußballhallencup unserer Oberstufen am Programm. Dabei kämpften 8 Teams, jeweils 2 aus jeder Schulstufe, um den Titel. Die Titelverteidiger der 8AB waren die großer Favoriten und hatten die Chance mit einem Sieg sogar den Hattrick zu schaffen und sich so endgültig den Wanderpokal zu sichern (mehr …)

6C – 3. Workshop für „Erlauf erinnert“

Für die im Mai 2018 neu zu eröffnende Ausstellung in Erlauf hielt die 6C im BE-Saal II den 3. Workshop ab. Unter der pädagogischen Begleitung von Kunstvermittlerin Resi Moritz und der Künstlerin Heidi Schatzl wurden in den einzelnen Gruppen die konkreten praktischen Umsetzungen geklärt und vorbereitet. (STA / ZEL / GRM)